Interview: Lucy Scherer „Ich liebe die Bühne und ich liebe die Intimität welche durch die Linse der Kamera entstehen kann“

Lucy Scherer ist eine deutsche Musicaldarstellerin. In diesem Interview spricht sie über ihre Rolle in der Serie „Hand aufs Herz“ und über ihre Zukunft als Schauspielerin.

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen dieses Interviews.

 

© SAT.1 Fotograf: David Saretzki / Jenny (Lucy Scherer, l.) kümmert sich fürsorglich um Sophie (Franciska Friede, r.)

© SAT.1 Fotograf: David Saretzki | Jenny (Lucy Scherer, l.) kümmert sich fürsorglich um Sophie (Franciska Friede, r.)

Lucy, schon in sehr jungen Jahren haben Sie Ballett- und Klavierunterricht bekommen, entstand da der Wunsch einmal Schauspielerin zu werden, auf einer Bühne zu stehen?

Auf jeden Fall. Ich habe mich damals sofort in die Theaterluft verliebt und war fasziniert von den Menschen, der Musik, der Verwandlung.

 

Wie kam es dann, dass Sie ein Jahr in Ohio zur Schule gegangen sind?

Ich mochte die englische Sprache sehr gern in der Schule, und wollte raus in das sagenumwobene Amerika und die Welt erkunden 🙂 Im Rahmen des Austauschprogramms hat das dann ganz wunderbar geklappt.

 

Sie kamen nach Ihrer Ausbildung sehr schnell zu einer ersten Hauptrolle in dem Musical „Tanz der Vampire“ ist das nicht sehr ungewöhnlich, woran lag das?

Ungewöhnlich würde ich nicht sagen, man geht ja auf „Audition-tour“ um sich Jobs zu angeln. Ich denke ich habe zu der Zeit als Typ einfach gut in die Rolle gepasst.

 

Von der Bühne aber dann zum Fernsehen, für eine Musicaldarstellerin ein großer Schritt?

Ich wollte schon immer drehen, als sich dann die Möglichkeit erbot, war ich voller Freude und großer Erwartungen. Bühne und TV sind zwei Welten, das kann ich mittlerweile bestätigen. Ja, es war für mich schon ein großer Schritt in unbekannte Gewässer. Aber mittlerweile habe ich gelernt darin zu schwimmen 🙂

 

Seit diesem Jahr heißt es „Hand aufs Herz“ für die, die die Rolle nicht kennen, wie würden Sie Ihre Figur „Jenny“ erklären?

Jenny ist ein lebenshungriges Mädchen, das für sein Alter schon viel erlebt, gesehen und gekämpft hat. Sie sucht in Köln eine neue Heimat und einen Neuanfang und findet dort Freunde  und die Liebe. Sie sagt was sie denkt, ist tolerant, weltoffen und sehr agil.

 

Wieviel Lucy steckt in Jenny?

Meine Sportlichkeit, meine Begeisterung für Musik, mein Sinn für Offenheit, Toleranz und Freude am Leben.

 

Ist das Fernsehen für Sie eine wirkliche Alternative zum Musical, oder sogar noch mehr die Zukunft? Was denken Sie wo wird die Reise hingehen?

Mein Traum ist zwischen beiden Welten hin und her zu pendeln. Ich liebe die Bühne und ich liebe die Intimität welche durch die Linse der Kamera entstehen kann.

 

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant, darf man da schon etwas verraten?

Nach Hand aufs Herz ist erstmal wieder Musical dran 🙂

 

Mit wem würden Sie nicht in der Sauna sitzen wollen?

Nicht unbedingt mit meinem Chef

 

nachgebloggt bedankt sich ganz herzlich für dieses Interview. Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder sich die Zeit nimmt für ein Interview, für seine Fans, für interessierte Menschen. Wenn Dir dieses Interview gefällt, sage es gerne weiter und wenn Du noch Fragen hast, darfst Du diese gerne hier stellen.

weiterführende Links:

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de