Generation Kunduz – Der Krieg der Anderen | PHOENIX

Generation Kunduz – Der Krieg der Anderen am Samstag, 12. Oktober 2013, 22.30 Uhr auf PHOENIX.

Generation Kunduz

© PHOENIX/Martin Gerner

Generation Kunduz – Der Krieg der Anderen: Offizielle Beschreibung

Glaubt man Medienberichten, dann ist es kaum möglich, in der umkämpften afghanischen Provinz Kunduz einen Film ohne militärische Begleitung zu drehen. Regisseur Martin Gerner, der seit vielen Jahren als Journalist und freier ARD-Autor in Afghanistan arbeitet, ist genau dies gelungen.

In „Generation Kunduz“ geht er jenseits der Schützengräben auf die Suche nach dem Kriegsalltag. Er zeichnet dabei das Porträt von fünf außergewöhnlichen jungen Afghanen und zeigt, anders als viele der bekannten Filme zum Thema, unausgesprochene Wahrheiten einer Zivilbevölkerung zwischen Internationaler Schutztruppe ISAF und Taliban. phoenix zeigt den Dokumentarfilm erstmals im deutschen Fernsehen.

Martin Gerner begann mit seinen Dreharbeiten noch vor dem deutschen Luftangriff auf zwei Tanklaster im Jahr 2009. Im Mittelpunkt stehen junge Menschen, die trotz aller Schwierigkeiten für ihre Träume kämpfen. Ihre Geschichten stehen stellvertretend für eine Generation, die zwischen Taliban und ausländischem Militär aufwächst und sich nach einer offenen Gesellschaft sehnt: Der zehnjährige Mirwais redet wie ein Erwachsener über Krieg und Frieden. Nazanin, Reporterin bei einem lokalen Radiosender, kämpft trotz Burka für Gleichberechtigung. Der Student Hasib will eine neue Zivilgesellschaft aufbauen und träumt von freien Wahlen. Ghulam und Khatera drehen einen Liebesfilm, mitten im bewaffneten Konflikt.

Der Aufbruch dieser jungen Generation ist ständig in Gefahr. Zugleich machen die Geschichten Mut, auch weil sie unser eigenes Bild von Afghanistan hinterfragen. „Wenn man ausführlich den Menschen in Afghanistan zuhört, gerade in Kunduz, hat man am ehesten die Chance, diesen Konflikt zu verstehen“, so Gerner, der den Film unabhängig produziert hat.

„Generation Kunduz“ wurde als „herausragender deutscher Dokumentarfilm“ auf der DOK Leipzig ausgezeichnet, erhielt den Grand Prix der Jury beim Shanghai TV Festival und lief erfolgreich auf internationalen Festivals in Montreal, Warschau u.a. .

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN