PC Games 6/13: Die 250. Ausgabe mit Jubiläums-Special, Gewinnspiel, 16 Seiten extra und Vollversion Divinity 2: Ego Draconis

Die 250. Ausgabe von PC Games nimmt euch mit auf eine Zeitreise durch mehr als zwei Jahrzehnte: Angefangen von der Erstausgabe im Oktober 1992 bis zur 6/13 präsentieren wir euch Titel, Themen, Testberichte – und das auf 16 zusätzlichen Seiten! Wie es sich für ein Jubiläum gehört, verlosen wir zur Feier des Tages spektakuläre Preise. Und auf der Heft-DVD erwartet euch die Vollversion des Pracht-Rollenspiels Divinity 2: Ego Draconis. Die Ausgabe 6/13 erscheint am 29. Mai.

PC Games 6/13: Die 250. Ausgabe mit Jubiläums-Special, Gewinnspiel, 16 Seiten extra und Vollversion Divinity 2: Ego Draconis

Divinity 2: Ego Draconis

Die Geschichte von Divinity II beginnt in der wunderschönen jedoch vom Krieg gezeichneten Welt Rivellon, die bereits Schauplatz von Divine Divinity war. Der große Konflikt liegt einige Jahre zurück und viel ist geschehen. Eines jedoch hat das Land schwer erschüttert: Der Tod des Göttlichen – dem Helden aus Divine Divinity & Beyond Divinity. Er fiel während des Kampfes gegen Damian, Rivellons Erzfeind, durch einen Drachenritter. Die Paladine des Göttlichen schworen Rache und gründeten den Orden der Drachentöter.

Auch der Spieler startet als angehender Drachentöter, findet sich jedoch nach einer unerwarteten Schicksalswendung plötzlich zwischen den Fronten der beiden verfeindeten Fraktionen der Drachen und Drachenjäger wieder, weil er bemerkt, dass in ihm die Kräfte eines Drachenritters schlummern.

Fazit

Eine insgesamt sehr geile Ausgabe, die ich gerade durchgelesen habe, ich verschlinge die PC-Games immer sofort an einem Nachmittag. In dieser Ausgabe haben mir viele Dinge sehr gefallen aber auch Kritikpunkte sind wieder mit dabei.

Ich fange am besten einmal mit was Gutem an: Die Vollversion, die etliche Stunden Spielspaß bietet, ich hatte Divinity II damals zu Release gespielt und kann mich noch erinnern, dass mein Rechner das damals nicht mitgemacht hat und ich die Einstellungen Gang schön drosseln musste. Ich denke jeder hat zumindest schon im Ansatz von dem Spiel gehört.

Auch direkt auf den ersten Seiten wurde ich überrascht und habe einen Artikel über das neue Wolfenstein gelesen. Von dem Release (noch in diesem Jahr) habe ich noch nichts mitbekommen, das war völlig neu für mich und gestern hatte ich noch überlegt wenn ich mit Metro Last Light durch bin kaufe ich mir Wolfenstein auf der XBOX um das mal wieder zu daddeln. Zufälle gibt es.

Der große Vergleich, zwischen den Open World Spielen GTA 5 und Watch Dogs hat, mir nicht so gefallen, meiner Meinung nach kann man diese Spiele die eigentlich total unterschiedlich sind nicht miteinander vergleichen zumal man von Watch Dogs bis auf ein paar Gameplays noch nichts weiß, von GTA 5 hingegen schon, da man die Vorgänger kennt, da ist ein Vergleich schon ziemlich schwer. Was ich auch absolut gar nicht gut fand, war der Test zu Far Cry 3 Blood Dragon, der gerade mal so um die 70 % bekommen hat von Redakteur. Er schrieb „Langweiliges Tutorial“ … das war absolut komisch, genial und mit das Beste am ganzen Spiel, wie kann man solche Gags, die da abgefeuert wurden, nicht komisch finden? Wer so etwas nicht witzig findet, isst kleine Kinde, schämen sie sich Herr Redakteur.

Spaß beiseite, Spiele bewerten ist natürlich immer schwierig, weil jeder einen anderen Geschmack hat, außer dieser Redakteur der hat gar keinen Geschmack.

So, nun aber wirklich spaß beiseite. Ein weiteres Highlight in dieser Ausgabe ist das umfangreiche Gewinnspiel, dass ich auch gleich mitmachen werde, die Preise sind ziemlich geil, ich verrate aber nicht welche, das verringert ja meine Chancen. Ich glaube ich habe heute einen Clown gefrühstückt, vielleicht liegt meine gute Laune auch daran, dass ich so viel Spaß mit dieser Ausgabe hatte, wer weiß, schaut auf jeden Fall mal rein es lohnt sich.

Das Video zur 250. Ausgabe

[vsw id=“GBAa3xldRec“ source=“youtube“ width=“610″ height=“343″ autoplay=“no“]

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de