DVD: 2012 – Die Prophezeiung der Maya

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

2012 – Die Prophezeiung der Maya

  • Darsteller: Maya, Dr. Adam Maalof, Nostradamus
  • Regisseur(e): Parthenon
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Studio: SUNFILM Entertainment
  • Erscheinungstermin: 5. Juli 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 50 Minuten 
GESAMTWERTUNG     64%

 

Am 21.12.2012 wird, dem Maya Kalender nach, der Weltuntergang vorhergesagt. Diese spannende Dokumentation begleitet den Geologen Dr. Adam Maalof bei seinen wissenschaftlichen Untersuchungen auf den verschiedenen Kontinenten. Von Yucatan, Mexiko über Dresden, Deutschland bis hin zur großen Australischen Wüste wird nach der Wahrheit gesucht. Neueste Computergrafiken und Interviews mit Experten aus allen wissenschaftlichen Bereichen bringen dem Zuschauer das Thema näher und erklären anschaulich was im Dezember 2012 passieren wird und was nicht. 

NACHGEBLOGGT.de sagt: Diese Dokumentation ist wirklich optisch sehr gut gemacht. Tolle Bilder und sehr schöne Effekte. Vom Inhalt her ging es meiner Meinung nach oft in eine falsche Richtung, es kamen da Menschen zu Wort, die halt der Überzeugung sind, dass am 21 Dezember die Welt untergeht und davon sprechen, dass der Maya Kalender am 21. Dezember endet, was natürlich quatsch ist, denn dieser endet dort nicht komplett. Ich finde man hätte auf solche Stimmen verzichten sollten, denn hier spielt die Doku so ein wenig mit der Angst der Ahnungslosen, was ich nicht gut finde. Trotzdem kann man sich diese Doku besonders wegen der schönen Bilder gut ansehen. Viel Spaß dabei.

  [tube]KeN95x0nWqE[/tube]

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de