Star Trek – Tor zur Apokalypse | Comic

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Captain Jean-Luc Picard und die Crew der U.S.S. Enterprise sind zurück! Was als simple Fehlfunktion des positronischen Gehirns des modernsten Archivs der Föderation und als Serie unzusammenhängender Ereignisse beginnt, entpuppt sich schon bald als Teil einer umfassenden Verschwörung, hinter der sich eine schreckliche Bedrohung verbirgt, die die Bevölkerung ganzer Welten vernichten kann. Kann die Crew der Enterprise die Puzzleteile zusammenfügen bevor es zu spät ist? Mit Cover- und Skizzengalerie und einem exklusiv für die deutsche Ausgabe gezeichneten neuen Cover von David Messina („Star Trek – Countdown“)!

Dieses Comic erzählt 5 zusammenhängende kurze Geschichten, die am Ende zu einer großen vereint werden. Das Ganze ist mit der TNG-Crew um Capt. Picard und Commander Riker.  Das Comic ansich war sehr gut, die Zeichnungen klasse und die Geschichte spannend, allerdings ist für mich die TNG vorbei, bzw. finde ich es persönlich nicht so spannend, wenn Geschichten aus einer Zeit erzählt werden, die eigentlich schon rum ist. So spielt hier Fähnrich Ro noch mit. Ich hätte es spannender gefunden, wenn die Geschichte nach der Serie gespielt hätte und nicht irgendwo zwischendrin. Das aber nur als ganz kleiner Kritikpunkt, wahrscheinlich bin ich, was das angeht, einfach nur zu kleinlich. Der Comic ist auf jeden Fall spannend und lesenswert. Viel Spaß. Mein Dank geht an Cross-Cult, die mir freundlicherweise diesen Comic für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

ANSPRUCH  81%
AUFMACHUNG  92% 
GESAMTWERTUNG   86% 

[tube]TGmK0_U8hQs[/tube]

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de