Vera Int-Veen ist Mietprellern auf der Spur

© RTL

© RTL

Als Mietnomaden werden Personen bezeichnet, die von einer Mietwohnung in die nächste ziehen, mit der Absicht, gar keine Miete oder nur zeitweise Miete zu zahlen. In vielen Fällen werden die Wohnungen in einem verwahrlosten Zustand hinterlassen, eine Komplettsanierung ist unumgänglich. Immer mehr private Vermieter geraten dadurch in finanzielle Bedrängnis.

Der Verband der Hauseigentümer schätzt, dass es gegenwärtig etwa bis zu 15.000 Fälle von Miet-nomaden im ganzen Land gibt.

Ein Einziger verursache durch Zahlungsausfall, Gerichts- Anwalts- und Räumungskosten im Durchschnitt einen Schaden von 30.000 Euro. Vera Int-Veen nimmt in ihrer neuen Real-Life-Doku „Mietprellern auf der Spur“, die RTL ab Montag, 20. Juni 2011, 20.15 Uhr, in vier Folgen  ausstrahlt, den Kampf gegen Mietpreller auf. Die engagierte Moderatorin hat ein Ziel: Sie möchte Gerechtigkeit und Wiedergutmachung.

 

In dem letzten Interview mit Vera Int-Veen deutete die Moderatorin ja schon diese Sendung an, damals hieß es:

Vera Int-Veen: Ja, ab 20.02.2011 geht es schon mit “Schwiegertochter gesucht” weiter. Erstmal kommen zwei Specials, in denen Frauen aus vergangenen Staffeln, die noch kein Glück mit den Männern hatten, eine zweite oder auch dritte Chance bekommen. Im Anschluss daran läuft am 06.03.2011 die Kick-Off-Folge der neuen Staffel, in der die neuen Männer sich vorstellen. Dann geht es noch weiter mit “Helfer mit Herz” und ich habe zwei neue Formate ausprobieren dürfen. Das eine heißt “Mietprellern auf der Spur”, bei dem ich Vermietern helfe, Mietnomaden aufzuspüren und zur Rechenschaft zu ziehen – das wird sehr spannend! Genaue Termine  und Infos kann man immer unter www.vera.de finden.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de