Martin Stosch „mittlerweile möchte ich von DSDS abstand nehmen“

Martin Stosch ist ein deutscher Popsänger, der bekannt wurde durch die RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS).

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Die Show „DSDS“ hat die letzten Jahre meines Lebens bestimmt und mittlerweile möchte ich Abstand davon nehmen.

martinstosch.biz

Martin, bekannt wurdest Du dem Leser durch DSDS, wenn Du an die Zeit zurück denkst, wie sind deine Erinnerungen daran?

Ich denke an eine Aufregende Zeit mit vielen talentierten Sänger/innen. Ich habe da sehr viel erlebt und auch einiges über das Fernsehen und das Showbusiness gelernt. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich in Köln einkaufen gegangen bin, und als ich aus dem Geschäft gehen wollte eine Wand von ca. 400 Leuten vor mir gestanden ist und alle mit Block und Stift in der Hand geschrien haben. Das war ein Erlebnis, dass ich nie vergessen werde. Gott sei dank hatte ich da Bodyguards dabei, sonst hätte das ganz schön in die Hose gehen können. 

Würdest Du mit diesem Wissen heute wieder mit machen?

Ich denke schon. Die Sendung hat zwar einen gewissen Ruf als „Castingshow“ die Betonung liegt auf „show“, aber mir persönlich hat es viel gebracht. Es ist eine Plattform mit der man sehr schnell bekannt wird und wenn man sich geschickt anstellt sich auch gut verkaufen kann. Ohne diese Show würde ich wahrscheinlich immer noch Musik für private Zwecke machen. Ich habe durch die Sendung ein gutes Team gefunden was Produzenten/Managenment/Label angeht. 

Gibt es denn noch Kontakt zu den anderen Teilnehmern?

Der Kontakt hält sich in Grenzen…Jeder hat gesagt „Wenn die Sendung vorbei ist, dann treffen wir uns und unternehmen was zusammen…“ , aber gemacht hat es keiner. So gesehen habe ich eigentlich kein Kontakt mehr zu meinen damaligen Kollegen. In der Zeit kurz nach der Show, hatte ich noch Kontakt zu dem ein oder anderem, aber der Kontakt war nur von kurzer Dauer. 

Verfolgst Du eigentlich die aktuelle Staffel? Wenn ja, wer glaubst Du gewinnt?

Nicht wirklich. Die Show „DSDS“ hat die letzten Jahre meines Lebens bestimmt und mittlerweile möchte ich Abstand davon nehmen. Es war eine schöne Zeit, aber diese Zeit ist vorbei. Meine Geschwister verfolgen die Sendung noch ganz konsequent, aber mich interessiert es einfach nicht mehr. 

Musikalisch ist es ja sehr ruhig geworden um Dich, wie kommt das? Denkst Du, dass Dich die Tatsache getroffen hat von der man sonst so spricht wenn man sagt „Aus den DSDS Kandidaten wird nichts“

Der „Hype“ von der Show verfliegt mit der Zeit, das ist ganz klar, weil es kommen jedes Jahr neue Kandidaten, aber ich habe bis dato einiges gemacht. Ich habe ein Civilcourageprojekt ins Leben gerufen, 4 Singles rausgebracht, ein Album, einen Titelsong für „das Bloghaus“ welches auf KIKA ausgestrahlt wird, mich schauspielerisch betätigt usw. so gesehen habe ich immer etwas zu tun gehabt.  Sicher ist er ruhiger geworden, aber andererseits hat man keinen Fernsehsender mehr im Rücken und muss schauen, wie man im Gespräch bleibt. Man muss nach der Show sich selbst um Werbung kümmern und das ist eben das schwierige. Das Problem bei der Sache ist, dass man nach der Show wieder im Alltag ist, d.h. man hat keine Ahnung, an wen man sich wenden kann oder weiß wie das Musikbusiness funktioniert. Man muss sich alles selbst erarbeiten und aus den Angeboten von irgendwelchen „professionellen Produzenten oder Managern“ erst richtig selektieren und hoffen, dass man das richtige gemacht hat. 

martinstosch.biz

Um was handelt es sich denn bei dem Bloghaus.tv Projekt?

Für die Sendung habe ich den Titelsong „What about us?“  eingesungen und in einer späteren Folge „ein Star in Lindau“ eine Hauptrolle übernommen. Die Sendung ist auf Teenager ausgerichtet. Darin geht es um eine Clique, die sich findet und immer andere Abenteuer  am Bodensee erlebt. Die Hauptdarstellerin hat einen persönlichen Blog, indem sie die täglichen Ereignisse hochlädt und dem Zuschauer nahe bringt. Diese „blogs“ habe immer einen „Erziehungsbotschaft“. Damit sollen Werte wie Freundschaft, Loyalität, Ehrlichkeit, etc vermittelt werden um dem Zuschauer auch etwas mit auf den Weg geben soll. 

Ist neue Musik geplant für die Zukunft, oder wie sind Deine Pläne?

Eventuell kommt der Titelsong der Serie als Singleauskopplung raus, aber Priorität hat im Moment mein Studium. Sicher mache ich neben dem Studium Musik und werde auch das ein oder andere Projekt anleiern, aber Primär kümmere ich mich um mein Studium. 

Möchtest Du an dieser Stelle dem Leser gerne etwas Spezielles mitteilen?

Ich möchte jedem danken, der mich bis jetzt unterstützt hat und freue mich wenn euch meine Musik gefällt. Und noch was. Ich will nur sagen, dass man nicht auf die Erfüllung seiner Träume warten soll, sonder sich aktiv dafür einsetzten muss. Viele denken „wenn ich doch…..wäre ich doch….“ einfach nicht so viel denken, sonder MACHEN! Man lebt nur einmal und daraus sollte man das Beste machen. In diesem Sinn rate ich jedem mal in sich zu gehen und sich zu fragen: “ Was will ich eigentlich“ und dementsprechend zu überlegen, wie man zu seinem Ziel kommt. 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

hm….gute Frage…..ich denke mit Beth Ditto der Sängerin von Gossip….die Musik in allen Ehren, aber ich glaube da hätte ich echt Angst:-).

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de