Verschwörungen bis in die Spitzen von Polizei im Tatort: Abgründe

Tatort: Abgründe am So 02.03.14 um 20:15 Uhr | Das Erste. Es war das Ende eines langen, schrecklichen Alptraumes, als das Mädchen Melanie Pölzl fünf Jahre nach ihrer Entführung aus einem Verlies fliehen konnte. Der Täter hatte danach offenbar keinen Ausweg mehr gesehen und sich vor einen Zug geworfen.

1_Tatort_Abgruende

Bild © rbb/ORF/Petro Domenigg

Tatort: Abgründe: Offizielle Beschreibung

Es war das Ende eines langen, schrecklichen Alptraumes, als das Mädchen Melanie Pölzl fünf Jahre nach ihrer Entführung aus einem Verlies fliehen konnte. Der Täter hatte danach offenbar keinen Ausweg mehr gesehen und sich vor einen Zug geworfen. Daraufhin wurde der Fall offiziell abgeschlossen. Doch als Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) zusammen mit seiner Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) an einem verschneiten Wintertag zu Abbrucharbeiten des Horror-Hauses im niederösterreichischen Gieselbrunn gerufen wird, nimmt das Geschehen eine dramatische Wendung. Denn inmitten der Trümmer wurde in dem gleichen Kellergewölbe die frühere Leiterin der „Soko Melanie“ Franziska Kohl tot aufgefunden – verdurstet. Der zutiefst erschütterte Moritz Eisner ist überzeugt, dass es kein Unfall war. Und ihm wird schnell klar, dass er gegen ein unsichtbares Netzwerk kämpfen muss, das bis in die Spitzen von Polizei und Justiz hineinreicht.

Eisner, der diese Kollegin nicht nur sehr gut kannte, sondern sogar einige Zeit mit ihr liiert war, steht mit seinem Verdacht von einer Verschwörung fast ganz allein. Nur Bibi Fellner hält zu ihm …

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN

Nachgebloggt.de Empfehlung

Eine eigentlich ganz interessante Story, die leider wieder einmal ziemlich langweilig umgesetzt wurde. Ich kann mich mit diesem Tatort aus Österreich einfach nicht anfreunden, ich finde das Ermittlerduo passt nicht zusammen und sie spielen irgendwie langweilig bzw. ungewohnt, wenn diese Reihe mit den anderen Tatorten vergleicht. 

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Interessante Story, langweilig umgesetzt“

111 Gründe, »Tatort« zu lieben -günstig kaufen