Ralf Moeller besucht junges Ensemble im Friedrichstadt-Palast

Gladiator traf auf Schneeretter: Hollywood-Schwergewicht Ralf Moeller besuchte am Montag das vielfach ausgezeichnete junge Ensemble des Friedrichstadt-Palastes. 1,96 Meter geballte Ladung Power zum Endspurt der Bühnenproben für die Neuproduktion ‚Keinschneechaos‘.

Bilder: Friedrichstadt-Palast Betriebsgesellschaft mbH

Ralf Moeller gab letzte Tipps für die Suche nach dem verschwundenen Schnee, begegnete rosa Plüschhasen und probte mit Emil, Ferdinand & Co. ihren Auftritt in der weltweit aufwendigsten Kindershow. Hollywood-Glamour im East End Theaterviertel.

Der Schauspieler lebt und arbeitet seit 22 Jahren in Los Angeles. Ralf Moeller setzt sich in Deutschland für sozial benachteiligte Jugendliche ein. Migration und Integration sind seine Anliegen. Der 54-Jährige spricht für das Projekt „Gewalt verhindern – Integration fördern“ vielerorts mit jungen Menschen über seine eigenen Erfahrungen als Kind aus einfachen Verhältnissen. Er motiviert Jugendliche, sich aktiv gegen Gewalt und für mehr Toleranz einzusetzen.

„Mit Selbstbewusstsein, Mut und Willensstärke kann man vieles erreichen – auch fernab der Bühne. Im Friedrichstadt-Palast proben Kinder unterschiedlichster Hintergründe friedlich zusammen für die große Kindershow und rufen in Keinschneechaos die Klima-Rebellion aus. Logisch, dass ich die Kids für ihr Abenteuer fit mache“, so Ralf Moeller.