Benefizspiel für Olaf Bodden: „ran Helden – 1860 München All Stars gegen Bundesliga All Stars“ am Sonntag, 10. November 2013 ab 18 Uhr live bei kabel eins und auf ran.de

Hilfe für Olaf Bodden: Dem früheren Löwen-Stürmer, der seine Karriere im Dezember 1997 wegen eines Chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) beenden musste, geht es gesundheitlich sehr schlecht: „Es ist ein harter Kampf – jeden Tag. Ich bin ein Pflegefall und kann seit drei Monaten nicht mehr laufen.“ Grund dafür ist ein Medikament, das er im November 2012 getestet hat und auf das er allergisch reagierte. Bodden: „Wenn man nach so langer Zeit ein Medikament vor die Nase gehalten bekommt mit Hoffnung auf Gesundung – da ergreift man jeden Strohhalm. Das, was mir danach passiert ist, ist natürlich doppelt bitter.“

Der TSV 1860 München veranstaltet zu Gunsten seines ehemaligen Torjägers am Sonntag, 10. November 2013, das Benefizspiel „ran Helden – 1860 München All Stars gegen Bundesliga All Stars“ – zu sehen live bei kabel eins und auf ran.de. Ab 18.00 Uhr melden sich Andrea Kaiser, Matthias Killing und Frank Buschmann mit Reiner Calmund aus dem Grünwalder Stadion, Anpfiff ist um 18.15 Uhr. Bodden: „Ich freue mich riesig, das wird ein ganz emotionaler Moment, da werden natürlich Erinnerungen wach. Einige tausend Zuschauer kommen extra wegen mir ins Stadion. Ich bin sehr dankbar, dass der Verein das für mich macht.“

Frühere Kollegen und Freunde des Stürmers streifen sich nochmals das Löwen-Trikot über: Thomas Häßler, Horst Heldt, Jens Keller, Thomas Miller, Thomas Riedl, Manni Schwabl, Michi Hofmann, Peter Pacult, Miki Stevic, Bernhard Trares u. a. werden für Olaf Bodden auflaufen. Trainer der „1860 München All Stars“ ist Werner Lorant. Für die „ran Bundesliga All Stars“ mit Trainer Rudi Völler treten u. a. Friedhelm Funkel, Stefan Reuter, Martin Driller, Olaf Marschall, Lothar Sippel, Maurizio Gaudino, Thorsten Fink, Manfred Bender, Markus Marin, Michel Dinzey und Collin Benjamin an.

Alle Einnahmen aus dem Benefizspiel kommen Olaf Bodden zu Gute. Tickets gibt es für 10 Euro bzw. 5 Euro (Kinder unter 14 Jahren) im Kartenvorverkauf an der Grünwalder Straße 114 und im Online-Shop:http://www.tsv1860-ticketing.de

Die kabel eins-Zuschauer können Olaf Bodden ebenfalls unterstützen, hier kann ab sofort gespendet werden: Bankverbindung TSV 1860 München GmbH & Co. KGaA, Kontonummer 15 39 49 59, BLZ 700 202 70, Stichwort Olaf Bodden.