Wie Amerika die Sexualität kennenlernte: die provokative und stylische Dramaserie „Masters of Sex“ ab 5. Dezember exklusiv auf Sky

- TV-Premiere der ersten Staffel ab 5. Dezember auf Sky Atlantic HD
- Mit Michael Sheen ("Frost/Nixon") und Lizzy Caplan ("True Blood") 
als Forscherpaar Masters und Johnson
- Nach dem Buch "Masters of Sex: The Life and Times of William 
Masters and Virginia Johnson. The Couple Who Taught America How to 
Love"
- Auch über Sky Go und Sky Anytime empfangbar 
 

Ein ungleiches Paar revolutioniert Ende der prüden 1950er-Jahre die Sexualität: Sky Atlantic HD präsentiert ab 5. Dezember die brillante, provokative und stylische Dramaserie „Masters of Sex“. Die zwölf Episoden umfassende erste Staffel ist donnerstags um 22.00 Uhr zu sehen sowie über Sky Go im Web, auf dem iPad, iPhone, iPod Touch und der Xbox 360 und einen Tag später auf Sky Anyti-me über den Sky+ Zwei-Terabyte-HD-Receiver abrufbar.

Wie Amerika die SexualitŠt kennenlernte: die provokative und stylische Dramaserie "Masters of Sex" ab 5. Dezember exklusiv auf Sky

Bild: Sky

Über „Masters of Sex“:

St. Louis, Ende der 50er-Jahre: Schon lange hat der ehrgeizige Wissenschaftler Dr. William Masters (Michael Sheen) eine Mission: Er möchte erforschen, was physiologisch beim Sex im menschlichen Körper vor sich geht. Nachdem seine geheime Feldforschung, betrieben aus dem Kleiderschrank der Prostituierten Betty (Annaleigh Ashford), nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt hat, versucht er seinen Vorgesetzten Barton Scully (Beau Bridges) von seiner Studie zu überzeugen, um im Krankenhaus der Washington University ein geeignetes Labor aufzubauen. Als Assistentin verpflichtet er die Sekretärin Virginia Johnson (Lizzy Caplan), eine zweifach geschiedene, alleinstehende Mutter zweier Kinder und einstige Nachtclubsängerin. Die selbstbewusste, freigeistige und sexuell ungehemmte junge Frau hilft dem verklemmten Doktor zunächst dabei, die richtigen Versuchspersonen zu rekrutieren, und entwickelt sich durch ihre Klugheit und ihr Einfühlungsvermögen zum perfekten Gegenstück zum prüden und gesellschaftsunfähigen William Masters. Leidenschaftlich kämpft er für sein Projekt und um seine Patienten, doch im Privatleben plagen ihn Schuldgefühle gegenüber seiner Ehefrau Libby (Caitlin FitzGerald), die sich sehnsüchtig ein Kind wünscht. Er wagt es nicht, ihr zu gestehen, dass er unfruchtbar ist, und lässt es zu, dass Libby sich zahlreichen Fruchtbarkeitsbehandlungen unterzieht. Als einige seiner Probanden trotz Schweigepflicht über das Sex-Experiment plaudern, muss Williams sein Labor wieder schließen und macht Virginia einen schockierenden Vorschlag: Sie sollten gemeinsam als Versuchspersonen agieren, auch um etwaige Messfehler auszuschließen.

Stylisch, intelligent, humorvoll und provokativ erzählt „Masters of Sex“ die Geschichte der beiden Sexualwissenschaftler William Masters und Virginia Johnson und zeichnet zugleich ein präzises Sittenbild der prüden ausgehenden 50er-Jahre. Masters und Johnson waren nicht nur Pioniere in der wissenschaftlichen Erforschung der Sexualität, sondern schufen mit ihren Studien die Grundlage für die medizinische Behandlung vieler sexueller Probleme. Sie gelten auch als Großeltern der sexuellen Revolution: Mit kühlem Blick und nüchterner Sprache befreiten sie die Sexualität vom moralischen Ballast und ließen sie als ganz natürliche Quelle von Vergnügen und Intimität erschei-nen. Basierend auf Thomas Maiers Buch „Masters of Sex: The Life and Times of Willi-am Masters and Virginia Johnson. The Couple Who Taught America How to Love“, erzählt die Serie die wahre und außergewöhnliche Geschichte der beiden Forscher, die alles riskierten und eine sexuelle Revolution ins Leben riefen, während sie zugleich den Umgang mit ihrem eigenen Erfolg, Betrug und Eifersucht meistern mussten. In den Hauptrollen brillieren Michael Sheen („Frost/Nixon“, „Die Queen“, „The Twilight Saga“), der auch als Ausführender Produzent fungierte, und Lizzy Caplan („True Blood“, „127 Hours“). Als Barton Scully, der Verwaltungsdirektor der Washington University und langjähriger Freund und Mentor von Dr. Masters, brilliert Altstar Beau Bridges („Die fa-belhaften Baker Boys“), der ältere Bruder von Jeff Bridges („Crazy Heart“).

Facts:

Originaltitel: „Masters of Sex“, Dramaserie, USA 2013, 1. Staffel, 12 Episoden à ca. 60 Min. Ausführende Produzentin und Showrunner: Michelle Ashford. Produzenten: Thomas Maier, Tammy Rosen, Michael Dinner, Michael Sheen. Ausführende Produzenten: Sa-rah Timberman, Amy Lippman, Carl Beverly, John Madden, Judith Verno, Michelle Ashford. Consulting Producer: Richard Levine, Cyn Greene. Regie: u.a. Michael Apted, Michael Dinner, John Madden. Darsteller: Michael Sheen, Lizzy Caplan, Caitlin FitzGerald, Nicholas D’Agosto, Teddy Sears, Annaleigh Ashford. Ab 5.12.2013, donnerstags, 22.00 Uhr, auf Sky Atlantic HD (TV-Premiere) sowie auf Sky Go und Sky Anytime.