Schimanski – Blutsbrüder | WATCHEVER

Schimanski – Blutsbrüder ist die zweite Schimanski Folge.

Schimanski

Schimanski – Blutsbrüder: Offizielle Beschreibung

Wieder gibt es einen Auftrag von Staatsanwältin Bonner: Schimanski soll in ihrem Auftrag den berüchtigten Gangster und Kokain-Dealer Mandel aus seinem belgischen Gefängnis nach Deutschland bringen, damit er hier in einem unaufgeklärten Mordfall aussagen kann. Doch wie das Leben so spielt: Just diesem Mandel hatte Schimmi schon vor Jahren den Mord anhängen können. Dann aber mußte er ihn wegen eines Formfehlers laufen lassen. Auf der Rückfahrt nach Deutschland wird der Wagen angegriffen. Schimanski glaubt zunächst, das Szenario diene der Befreiung seines „Beifahrers“, doch schnell erkennt er, daß die Angreifer Mandel töten, nicht befreien wollen. Ob er will oder nicht – Schimmi muß gemeinsam mit dem Verbrecher versuchen, die Hetzjagd im Auto, im Zug und zu Fuß heil zu überstehen. Schimmi muß jetzt nicht nur den verhaßten Gangster eskortieren; er muß ihn auch vor den unbekannten Killern schützen und obendrein dafür sorgen, daß sich sein „Schützling“ nicht selbständig macht. Doch während der spannungsgeladenen Stunden, die sie miteinander verbringen müssen, findet Schimmi auch heraus, warum Mandel mit der Staatsanwaltschaft ein Abkommen getroffen hat.

728x90_statisch_cover

Nachgebloggt.de Empfehlung

Nach der ersten Schimanski-Folge, die nicht mehr unter dem Namen Tatort läuft, war ich gerade so begeistert, dass ich direkt die zweite Folge nachlegen muss, schließlich bin ich auch gerade im Urlaubsmodus und will mich direkt mal hinpacken, entspannen und den nächsten Schimanski genießen.

Auch dieser Teil fängt ähnlich wie beim Zweiten an, Schimanski wird wieder einmal „abgeholt“ obwohl er nicht mehr will, bis er erfährt, um was es geht, scheinbar einen alten bekannten der ihm mal entwischt ist. Später sieht man auch Rückblenden. Was ich nicht sagen, kann ob diese aus Tatorten stammen und ihm der Gegenspieler wirklich mal entwischt ist, wenn das der Fall sein sollte, habe ich diesen Tatort damals nicht gesehen. Ich hatte aber nie das Gefühl etwas verpasst zu haben, denn es wird gut erklärt, woher man ihn kennt. Insgesamt fand ich diesen Schimanski etwas ruhiger dafür aber auch durchaus lustiger.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Ein alter Bekannter für Schimanski“

Schimanski – Blutsbrüder -jetzt gucken