Die Osterinsel – ein Paradies in Gefahr | 3SAT

Die Osterinsel – ein Paradies in Gefahr. Dokumentation von Andreas Wunn. Sonntag, 7. Juli 2013, 15.35 Uhr im 3SAT.

Die Osterinsel - ein Paradies in Gefahr

Bild (c) ZDF und Philippe Guinet

Die Osterinsel – ein Paradies in Gefahr: Offizielle Beschreibung

Die Osterinsel zählt zu den geheimnisvollsten Orten der Erde. Bekannt ist die Insel vor allem aufgrund der monumentalen Steinskulpturen die sich dort befinden – den sogenannten Moai, die bis heute die Wissenschaft beschäftigen. Wegen seiner mystischen Vergangenheit und Naturschönheiten kommen immer mehr Touristen auf das Eiland mitten im Pazifik, tausende Kilometer vom chilenischen Festland entfernt. Geografisch gehört die Osterinsel zu Polynesien, politisch zu Chile. Nur 5.000 Einwohner hat die Insel, jährlich kommen jedoch bis zu 50.000 Touristen. Dieser Andrang ist ein Problem: Die Behörden fürchten den „Galapagos-Effekt“ – drohende Zerstörung eines Naturparadieses durch Massentourismus. Deshalb will die chilenische Regierung jetzt einen Maßnahmenkatalog verabschieden, der eine Reisegebühr für jeden Touristen in Höhe von 100 US-Dollar beinhaltet. Besucher müssen außerdem ein Rückflugticket vorweisen, auch die Einwanderung auf die Insel vom chilenischen Festland oder aus dem Ausland soll strenger geregelt werden. Ebenso in Planung sind Müll-Recylcing-Anlagen und Öko-Hotels. In Sachen Umweltzerstörung ist die Osterinsel bereits ein gebranntes Kind: Schon vor rund 1.000 Jahren haben die ursprünglichen Bewohner vom Volk der Rapa Nui sämtliche Bäume abgeholzt, die Insel wurde der Erosion ausgesetzt, was zum Untergang der Rapa-Nui-Kultur beigetragen haben könnte.

Die Dokumentation „Die Osterinsel – ein Paradies in Gefahr“von Andreas Wunn stellt die bedrohte Pazifikinsel vor und zeigt, wie sie ihre Umweltprobleme in den Griff bekommen will.

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN

Nachgebloggt.de Empfehlung

Die Osterinsel ist gerade für mich sehr interessant, denn sie bietet für Prä-Astronautik-Interessierte jede Menge Sonderbares, aber das nur nebenbei für Interessierte. Das Problem der Insel ist der Tourismus und die dadurch entstehende Gefahr eben für die Statuen, die darunter sehr leiden. Okay, sie leiden nicht nur durch den Tourismus auch durch andere Umwelteinflüsse aber insgesamt könnte das zu einem großen Problem für die Insel werden. Heftig war in meinen Augen die Müllkippe, wo jeder einfach selbst ablädt und seinen Müll anzündet. Dabei muss man sich einmal vorstellen, dass es in der Sprache der dort lebenden Menschen nicht einmal ein Wort für Müll gibt. Eine spannende Dokumentation, ich bin sehr gespannt und hoffe das man dort die Probleme in den Griff bekommt.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Tourismus, Umwelt und Probleme auf der Insel.“

Steinfigur – Osterinsel – Steinguss für Haus und Garten -günstig kaufen