Into the Dark | PC

Into the Dark: Homegrown Games zelebriert den Wahnsinn in bewährter Manier – und absolut nicht jugendfrei.

Aber „Denken“ und „Logik“ sind in Petes Welt längst von Whisky und Glücksspiel abgelöst worden…Ohne seinen Auftrag genauer utner die privatdetektivische Lupe zu nehmen…

  • Erscheinungsdatum: 5. November 2012
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch 
GESAMTWERTUNG    80%

Into the Dark

Into the Dark

10 Millionen Dollar sind eine Menge Kohle. Selbst 20% davon würden Pete O`Brannon, seines Zeichens einstiger Einwanderer in die Staaten (als gguendlicher Peter Brenner), ehemaliger Soldat, ehemaliger korrupter Polizist und nunmehr abgehalfteter Privatdektiv, mehr als genügen. Und genau diese 2 Millionen bietet ihm die ebenso attraktive wie undurchschaubare Versicherungschefin Samantha, wenn er im Anwesen eines unlängst verstorbenen Wissenschaftler Hinweise findet, die es ihrer Versicherung ermöglichen, sich um die Zahlung der 10 Millionen Lebensversicherungssumme zu drücken. Dass die Versicherungsprämien von dubiosen CIA Tochterfirmen bezahlt worden waren, sollte Pete eigentlich zu denken geben. Aber „Denken“ und „Logik“ sind in Petes Welt längst von Whisky und Glücksspiel abgelöst worden…Ohne seinen Auftrag genauer utner die privatdetektivische Lupe zu nehmen, lässt er sich von Sam zu dem einsamen Blockhaus in den Wäldern Neuenglands bringen und dringt – streng genommen illegal – in die ehemaligen Gemächer des verblichenen Dr. Edwards ein.

Kurz angespielt

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de