Ruth Moschner – Backen für Angeber | Buch

Ruth Moschner: Sie ist jung, sympathisch und ihre Schwäche für süße und schokoladige Themen macht sie stark.

Ruth Moschner zeigt, wie einfach und zugleich beeindruckend Backen sein kann, sie sorgt für frechen Wind in der Backstube!

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag (1. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 35170880
GESAMTWERTUNG    79%

Ruth Moschner – Backen für Angeber Inhalt

Sie ist jung, sympathisch und ihre Schwäche für süße und schokoladige Themen macht sie stark: Ruth Moschner zeigt, wie einfach und zugleich beeindruckend Backen sein kann, sie sorgt für frechen Wind in der Backstube! Ihr erstes Backbuch ist kein gewöhnliches, sondern eines, das auffällt: Es interpretiert klassische Rezepte neu, zaubert aus einfachen Zutaten überraschendes Gebäck oder liefert raffinierte Dekorationsideen für Backwerk. Der Leser findet in dem Buch gelingsichere Rezepte zum Nachbacken, die auch bei wenig Backerfahrung Eindruck machen. Schnell und leicht muss es gehen, in erster Linie gibt der Genuss den Backton an und das süße Ergebnis muss auch optisch beeindrucken! Viele persönliche Tipps und witzige Anekdoten sowie die lebendige Art von Ruth Moschner machen dieses Buch so einzigartig.

Über die Autorin

Ruth Moschner ist eine der beliebtesten und sympathischsten TV-Moderatorinnen Deutschlands. Bekannt wurde sie durch die RTL-Comedy Show „Freitag Nacht News“. Inzwischen ist sie auf fast allen TV-Kanälen präsent. Beim HR moderiert sie das „Schlagerrad“ und seit Oktober 2010 begrüßt sie in der MDR-Talkshow „Riverboat“ illustre Gäste. Außerdem ist in zahlreichen TV-Kochshows gern gesehener Gast. Als Autorin hat sie sich mit den Romanen „Vollblondige Businen“ und „Dicke Möpse“ einen Namen gemacht. Als Kolumnistin schreibt sie für den Berliner Kurier. Ruth Moschner liebt lustvolles Essen über alles. 2006 veröffentlichte sie eigene Pralinenrezepte in ihrem Buch „Süße Märchen“ und entwickelte die „Schoko-Diät“. Neben TV-Köchin Sarah Wiener setzt sie sich als Bio-Botschafterin für gesunde und genussvolle Ernährung ein. Für das Bundesprogramm ökologischer Landbau vermittelt sie Kindern und Erwachsenen einen nachhaltigen gesunden Lebensstil.

Fazit

Im Zuge dieser Review hat meine Frau heute den Käsekuchen aus diesem Buch nachgebacken. Das Resultat könnt ihr unten auf dem Bild sehen, wie er frisch aus dem Ofen kam. Zwar kamen beim Backen ein paar Fragen auf, hat aber dennoch ganz gut geklappt und geschmeckt hat uns der Kuchen auch super. In dem Buch sind auch einige tolle interessante Rezepte drinne, die wir definitiv noch backen werden, sieht ja auch immer toll aus. Aber ehrlich gesagt wir hier das Rad nicht neu erfunden. Die Rezepte gibt es alle natürlich schon, hier findet man nichts bahnbrechend neues, muss man auch ehrlich sagen. Aber es ist sehr schön dargestellt. Ein Rezept allerdings finde ich seltsam, den Pistazienkuchen, die Rohmasse dazu kostet knappe 100 EUR, teurer Kuchen, den sich vielleicht Ruth Moschner auf dem Sonntag zum Kaffee leisten kann, ich allerdings nicht. Ansonsten sind die Rezepte interessant, schau einfach selbst mal rein. Viel Spaß beim Backen.

Ruth Moschner - Backen für Angeber

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: