Tom Lehel “Kinder sind das schwerere Publikum”

Tom Lehel über sich selbst: Als ich 10 Jahre alt war, hatte ich einen ziemlich üblen Unfall und hätte um ein Haar meine Hand verloren. Ich verbrachte deswegen nicht enden wollende Stunden im Krankenhaus,  dort war mir oft ganz schön langweilig. In der Zeit fing ich an zu träumen, nicht nur nachts, sondern auch tagsüber, wenn die Sonne schien und die anderen Kinder draußen spielten.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Kinder sind nicht das bessere Publikum, sondern vielmehr das schwerere, denn sie kriegen alles mit und sind sehr aufmerksam. Für sie zu spielen muss ehrlich sein und authentisch.

TomLehel3FotobyBen Bernschneider 600x400 Tom Lehel Kinder sind das schwerere Publikum

Mit 21 hast Du eine Theaterfachschule besucht, stand für Dich schon immer fest in diese Richtung zu gehen oder gab es da einen bestimmten Moment? Bei wikipedia steht beispielsweise, dass Du Schauspieler, Fernsehmoderator, Komiker und Musiker bist.  Aber wie siehst Du Dich selbst? Welche Richtung ist Deine liebste?

Tom:“ Meine liebste Richtung ist Musik in Verbindung mit flotten Sprüchen, die situativ passen. Moderation kann man es auch nennen. Schauspiel ist bei meinen Konzerten immer dabei. Ergo, ich finde alles wichtig, um entertainen zu können.“

Was ich toll finde ist Dein Engagement für Kinderlachen e. V., erzähl mal wie Du dazu gekommen bist und warum Dir Kinder so wichtig sind, Du machst ja fast nur TV für Kinder oder in Kindersendungen.

Tom:“Ich engagiere mich für Kinderlachen und bin Schirmherr bei der McDonalds Kinderhilfe. Es ist äußerst wichtig in der heutigen Zeit etwas für Kinder zu tun. Denn es wird zu wenig getan. Ich mache es, denn ich habe selbst wegen einem Unfall in einem Freizeitpark meine rechte Hand fast verloren und war aus diesem Grund 8 Jahre  an Ärzte und Krankenhäuser gebunden. Ich war damals 10 Jahre alt und selber ein Kind und es gab keine Hilfe von außen. Nur meine Eltern waren da, aber auch nicht richtig, denn beide waren voll berufstätig. Ich habe sehr viel Zeit alleine verbracht mit Ängsten und Einsamkeit. Da ich genau weiss, wie es ist, wenn man nicht glücklich ist, habe ich mir zur Aufgabe gemacht Kinder glücklich zu machen. Ich mache TV für die ganze Familie und nicht nur für Kids. Ich finde, dass Familie in unserer Gesellschaft im Vordergrund stehen sollte und nicht in Sparten aufgeteilt werden sollte.“

Sind Kinder ein besseres Publikum?

Tom: „Kinder sind nicht das bessere Publikum, sondern vielmehr das schwerere, denn sie kriegen alles mit und sind sehr aufmerksam. Für sie zu spielen muss ehrlich sein und authentisch. Man darf sie nicht veräppeln oder nicht ernst nehmen, das merken sie sofort. Man kann Kinder nur faszinieren, wenn man selber von ihnen fasziniert ist.“

Aktuell bist Du gerade auf Tour, wie kann man sich denn Dein Programm vorstellen, warum sollte man Dein Programm besuchen?

Tom:“ Ich bin mit meiner Frau „Christina Sauser“ on tour. Sie ist meine Bühnenpartnerin und ist ausgebildete Musicaldarstellerin. Also auf allerhöchstem Niveau. Sie ist meine gleichwertige Partnerin, die Kinder sehr ernst nimmt und sich in sie rein denken kann, was nur sehr wenige können. Wir singen unsere Songs zusammen und machen unsere Dialoge. Bis jetzt sehr neu, aber schon erfolgreich. Konzerte im Schnitt mit 1000-2000 Besuchern. Warum man uns sehen sollte? Die Musik ist sehr fett produziert, wie man es von Charterfolgen gewohnt ist. Wir machen unsere Show interaktiv und verschonen die Erwachsenen nicht. Wir binden die ganze Familie ein. Bis jetzt wollen alle, dass wir wieder kommen, wenn wir ein Konzert gemacht haben. Außerdem machen wir immer auch noch eine Autogrammaktion. Wir wollen ganz nah bei unserem Publikum sein. Wer sich informieren möchte schaut auf www.tomlehel.de und auf Facebook unter „Tom and Chris rock kids“

TomLehel2FotobyBen Bernschneider 600x899 Tom Lehel Kinder sind das schwerere Publikum

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant? Wo kann man Dich als nächstes sehen / hören / lesen?

Tom:“Wir sind gerade im Studio und haben eine Hammer Ballade auf genommen.  Darüber hinaus planen Chris und ich ein neues Album zusammen. Wir starten mit der Ballade und sehen dann weiter. Wir werden das Thema Tom und Chris weiter ausbauen. Neue Show konzipieren und noch viele Familien glücklich machen. Auf meiner Homepage könnt ihr immer die aktuellen Informationen und Tourtermine sehen und ich freue mich auf Einträge in meinem Gästebuch von Euch.“

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Tom:“ich möchte gerne allen Lesern mitteilen, das Sie zu unseren Konzerten kommen sollen, denn sie werden mit ihrer Familie eine schöne Zeit haben und ein wenig den Alltagsstress vergessen. Wir bieten Spass für die ganze Familie.“

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Tom(lacht):“Bernd das Brot

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Fotos © byBenBernschneider

Das könnte Dir auch gefallen: