Andre Tanneberger (ATB) „Ich darf Tag für Tag meinen Traum leben“

André Tanneberger (ATB): Nur wenige internationale Künstler präsentieren ihren eigenen Stil und haben dabei die letzten 10 Jahre einen so bleiben Eindruck auf die internationale Dance-Szene hinterlassen wie Andre Tanneberger. So hat jeder seiner Songs seine eigene, individuelle Seele und bleibt trotzdem ATB treu.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Bekannt geworden durch seine Single „9PM (Till I Come)“ sowie seinen acht Studio Alben, sechs „in the mix“ Compilations, zwei „Sunset Beach DJ Session“ Compilationsund vier DVDs, ist er  weltweit einer der berühmtesten internationalen Künstler der elektronischen Musikszene.


ATB Andre Tanneberger

Deine Compilation-Reihe „Sunset Beach DJ Session“ steht seit ihrer erfolgreichen Premiere vor zwei Jahre für ein wirklich einmaliges musikalisches Feeling. Auch auf der aktuellen Fortsetzung entführst du deine Zuhörer auf zwei CDs zum einen auf eine ausgelassene Beachparty, als auch zu einem malerischen Sonnenuntergang an die schönsten Strände dieser Welt.

Was macht für dich das Konzept der gemeinsamen Präsentation dieser zwei doch sehr unterschiedlichen Musikstile so besonders? Dieses Konzept verfolgst du ja auch bei deinen Alben.

Ja, wie bei meinen Alben zeigt die Compilation zwei Seiten meines Musikgeschmacks, die ich aber gar nicht so unterschiedlich finde. Basis für eine gute Trackauswahl sind für mich immer ausdruckstarke und bewegende Melodien. Auf der ersten CD sind diese mit groovigen Beats und einem knackigen Bass untermauert, die zum tanzen und feiern am Strand einladen. Danach geht es mit der zweiten CD auf die Sonnenliege um zu entspannen und den Sonnenuntergang zu genießen. Es ist mir wichtig, meinen Zuhörern nicht einfach einen Track nach dem andern zu servieren, sondern sie wie bei meinen Gigs mit auf eine musikalische Reise zu nehmen.

ATB Andre Tanneberger

Lässt sich aus dieser doch einmaligen Kombination auch der Erfolg der ersten Compilation herleiten?

Ich habe nach Veröffentlichung der ersten Sunset Beach DJ Session wirklich sehr viel positives Feedback bekommen, was mir gezeigt hat, dass das hören der Compilation nicht nur bei mir ein einmaliges Gefühl von Sonne, Meer und Strand erzeugt. Musik ist ja ein sehr bewegendes Medium, was die Leute in einen bestimmten Gefühlszustand versetzt und ich freue mich wirklich sehr, dass die erste Edition von Sunset Beach DJ Session dieses positive Gefühl so gut getragen hat. Daran anzuknüpfen war zum einen eine tolle Ausgangsbasis zum anderen aber auch eine große Herausforderung, die ich gerne angenommen habe. Ich bin wirklich sehr auf das Feedback zur neuen Sunset Beach DJ Session gespannt und freue mich, meinen Zuhörern vor allem meine neuen Tracks zu präsentieren.

Beim ESC dieses Jahr, sprach man bei Loreen ja davon, dass die Songwriter sich an der Musik von David Guetta haben inspirieren lassen. Könntest Du Dir vorstellen was für den ESC zu machen? Wäre das für Dich als DJ interessant so ein Projekt?

Nein, nicht wirklich. Ich habe mir den ESC in der Vergangenheit zwar schon das ein oder andere Mal angeschaut, allerdings glaube ich, dass das mediale Interesse an elektronischer Musik, abseits von Musik á la David Guetta, nicht wirklich da ist. Von daher ist das für mich als elektronischer Musikproduzent, der sich unabhängig von musikalischen Trends bewegt, nicht interessant.

ATB Andre Tanneberger

Vom djmag wirst Du auf Platz 15 der weltweit erfolgreichsten, bekanntesten DJs geführt. Stimmst Du mir zu wenn ich behaupten würde, dass man nur so lange oben stehen kann, wenn der Erfolg einen nicht zu Kopfe steigt? Und wie schaffst Du es, dass dies eben nicht passiert?

Ich bin mir sicher, dass ein solches Verhalten jeden Künstler bei dem was er macht im Weg steht und schadet. Ich würde mir ein solches Verhalten auch selbst niemals entschuldigen. Immerhin darf ich Tag für Tag meinen Traum leben. Ich produziere meine eigene Musik und darf sie mit meinen Fans rund um den Erdball feiern. Dafür bin ich unglaublich dankbar.

Die offizielle Single zur Compilation heißt „Never Give Up“, bei der du mit der Sängerin Ramona Nerre zusammengearbeitet hast. Die Message des Titels steht für sich, aber was ist die genaue Story die der Track erzählt und wie ist er entstanden?

Der Titel „Never Give Up“ ist ganz spontan bei einer Jam Session im Studio zusammen mit Ramona Nerra, Jan Löchel und Rudee entstanden. Wir haben einfach ein bisschen mit verschiedenen Sounds, Melodien und Texten rumgespielt, wussten aber nicht wirklich, in welche Richtung sich der Titel entwickelt und die Reise geht. Da wir irgendwann nicht mehr wirklich voran kamen, waren wir schon kurz davor die Nummer zu kippen, aber dann hat jemand den Schlagsatz „Never give up“ in den Raum geworfen und auf einmal entwickelte sich der Track wie von selbst. Das Ergebnis ist eine Nummer, welche die Message des Titels wiedergibt und wie die Entstehung des Tracks selbst zum weitermachen und an sich glauben appelliert.

ATB Andre Tanneberger

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Ramona Nerra, die ja bei weitem kein unbeschriebenes Blatt in der Musikwelt ist und als Sängerin schon Künstler wie Lionel Richie, Joe Cocker oder Bonnie Tyler unterstützt hat?

Ich bin schon vor längerer Zeit auf Ramonas Stimme aufmerksam geworden, als ich sie live in Düsseldorf bei einem Auftritt mit ihrer Gruppe „Fresh Music Live“ gehört habe. Ihre Stimme hat mich von Anfang an geflasht. Sie hat zum einen eine unglaubliche Power in ihrer Stimme, kann aber auf der anderen Seite auch unglaublich gefühlvolle Passagen singen, wie sie bei dem Titel „In and Out of Love“ beweißt, der auch auf der Compilation ist. Diese Anpassungsfähigkeit ihrer Stimme ist wirklich klasse und macht sie zu etwas sehr besonderem.

Auf jeder der beiden CDs finden sich wieder drei exklusive, neue ATB Tracks, bei denen du auch mit Künstlern wie Rudee, Anova und Amurai zusammengearbeitet hast.

Mit beiden hab ich ja schon auf meinem letzten Album „Distant Earth“ zusammen gearbeitet. Die Ergebnisse waren wirklich super und so stand es außer Frage, dass wir auch weitere Tracks zusammen produzieren. Was die wenigsten wissen ist, dass sich hinter dem Synonym Rudee und Anova mein guter Freund Rudi Dittmann aka Josh Gallahan verbirgt, der ja auch oft als DJ mit mir auf Tour ist. Er hatte mir schon vor einigen Wochen die ersten Ideen und Melodien zu einer clubbigen und einer Chill-Out Nummer geschickt. Ich hab kurz reingehört und ihn direkt angerufen, dass ich die beiden Tracks gerne für Sunset Beach DJ Session 2 mit ihm ausproduzieren möchte. Gesagt getan und das Ergebnis ist unter der Clubnummer „ATB with Rudee feat. Ramona Nerra – In And Out Of Love“ und der Chill Out Nummer “ATB feat. Anova – Sunset Beach“ auf der Compilation zu finden. Mit Amurai hab ich mich für Sunset Beach DJ Session 2 das erste Mal gemeinsam an eine Chill Out Nummer gewagt. Er ist ein unglaublich talentierter Produzent, mit dem es einfach Spaß macht gemeinsam an Ideen zu schrauben. Und auch wenn er in Los Angeles wohnt, macht es das Internet heutzutage einfach auch über solche Distanzen zusammen zu arbeiten. Aber auch so hab ich von meinen letzten Gigs wieder so viele Ideen mitgebracht, dass meine Tracks „All You Took“ und With You!“ quasi über Nacht entstanden sind. Ich freue mich auf jeden Fall, dass ich meinen Fans mit der Compilation wieder so viele neue ATB Tracks präsentieren kann.

ATB Andre Tanneberger

Das Musikvideo zur Single wurde in Korea gedreht. Fiel die Entscheidung für Korea als Drehort bei deinem momentanen, sehr abwechslungsreichen Tourschedule mit Highlights in Deutschland, USA, Mexico, Finnland oder Holland nicht unglaublich schwer?

Nein, nicht wirklich. Ich habe ja schon einige Musikvideos in Deutschland und den USA gedreht. Jetzt die Gelegenheit zu haben, das neue Musikvideo in einem so interessanten und abwechslungsreichen Land wie Korea zu drehen, ist natürlich eine tolle Sache. Ich war schon ein paar Mal dort und freue mich Bilder von der beeindruckenden Landschaft, den Menschen und der Kultur einzufangen und den Leuten durch das Musikvideo zu präsentieren.

Zur Freude deiner deutschen Homebase, mit der du dich ja auch sehr verbunden fühlst, findet die Release Party zur Sunset Beach DJ Session 2 am Freitag, 15. Juni im Cocoon Club in Frankfurt statt. Ist es für Dich nach wie vor etwas besonderes in Deutschland aufzulegen?

Deutschland ist und bleibt meine Homebase. Hier komme ich her, hier habe ich angefangen und hier ist es natürlich nach wie vor immer etwas Besonderes zu feiern. Ich bin einfach unglaublich stolz auf so eine treue Fanbase, die jeden meiner raren Gigs in Deutschland einzigartig macht und sogar extra mit Fanbussen anreist. Ich freu mich darauf, ein so besonderes Datum wie das Release von Sunset Beach DJ Session 2 mit meiner Homebase im Cocoon in Frankfurt zu feiern.

ATB Andre Tanneberger

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Ich habe musikalisch und menschlich größten Respekt vor Musikern wie Jean Michel Jarre oder Michael Cretu. Sie sind meine großen Vorbilder und ich glaube mit einem von den Beiden in der Sauna zu sitzen, würde mir im wahrsten Sinne des Wortes, den Schweiß auf die Stirn treiben.

Offizieller Minimix Sunset Beach DJ Session 2 :

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: