Jan Niklas Berg „Ich freue mich auf die zweite Staffel Alles Klara“

Jan Niklas Berg wird 1988 in Düsseldorf geboren. Seine junge Karriere startet im Jahr 2002 mit der WDR-Serie DIE ANRHEINER. Nach zwei Jahren geht es für ihn in den unterschiedlichsten Fernsehfilmen und -serien weiter

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

So richtig planen kann ich ja nicht. Ich hoffe auf viele schöne Rollen.. Aber darauf hofft jeder Schauspieler. Ich freue mich erstmal tierisch auf die 2. Staffel „Alles Klara“, die wir im November anfangen zu drehen. 

1_Jan_Niklas_Berg_2012

Du bist ja noch sehr jung, hast aber schon sehr viel Erfahrung und spielst schon viele Jahre verschiedenste Rollen. Wann war bei Dir so der Punkt an dem Du wusstest, dass Du Schauspieler werden willst?

Ehrlich gesagt, weiß ich den genauen Zeitpunkt nicht mehr so genau. Meinen ersten Drehtag hatte ich bei der Serie „Die Anrheiner“.. Da war ich ca. 12 Jahre alt.. Ich fand das in erster Linie total spannend & auch irgendwie lustig, habe aber noch nicht wirklich mit dem Gedanken gespielt, das mal später auch beruflich zu machen. Eigentlich wollte ich immer Meeresbiologe werden. So richtig bewusst geworden ist mir das eigentlich erst auf der Schauspielschule. Da habe ich realisiert: „Hey, ich wohne alleine in Köln und bin gerade an einer Schauspielschule genommen worden – dann kann das ja nicht so falsch sein, diesen Weg ein zu schlagen..“ Da war ich 17.

Und wie schwer ist es bei der Masse an Schauspielern in Deutschland Fuß zu fassen? Ist es heute noch einfach mit Talent Schauspieler zu werden oder was bedarf es noch?

Naja. So richtig Fuß fassen ist sehr schwer. Es gibt Jahre, da läuft es wirklich wie geschmiert. Und es gibt Jahre, wo man nur vorm Telefon sitzt und wartet bis was passiert. Das ist manchmal sehr frustrierend. Man weiß halt nie genau, woran es liegt. Ist man als „Typ“ irgendwie gerade nicht gefragt..?  Sind die Bewerbungsfotos / das Demoband nicht gut genug? Hätte man was anders machen sollen beim Casting ?….  Ich fange in solchen Momenten immer an, an mir selbst zu zweifeln. Auch wenn es ganz oft nicht mal was mit einem zu tun hat. Nichts desto trotz glaube ich, dass sich langfristig Qualität durchsetzt. Talent alleine reicht nicht, auch Technik und Erfahrung sind wichtig: das Talent damit richtig umsetzten zu können. Ich denke, man muss schon was dafür tun, um sein „Ziel“ zu erreichen. Und ich hoffe natürlich sehr, dass ich mich auf lange Zeit gut etablieren kann. Und irgendwie glaube ich auch daran!

Größere Bekanntheit hast Du Durch Deine Rolle in „Alles was zählt“ errungen. War das so ein kleiner Durchbruch, an dem Du gewusst hast „Ich habs geschafft“ oder wann kam dieser Moment für Dich?

Das war sicherlich ein kleiner Durchbruch für mich. Aber ich habe nie zu mir gesagt: „Ich habs geschafft“.. Ich hatte und habe noch hoffentlich so viel vor mir. Derartiges werde ich wahrscheinlich nie von mir behaupten. Außer vielleicht, wenn ich tatsächlich einen Oscar in meinen Händen halten würde;)  Das ist ja das Schöne und gleichzeitig das Unschöne an dem Beruf. Man weiß nie, was als nächstes kommt ..oder eben nicht kommt.

Aktuell kann man Dich in „Alles Klara“ sehen. Dort spielst Du Jonas Wolter. Erzähl mal wie Du Jonas selbst siehst, wie Du ihn beschreiben würdest.

Jonas ist immer leicht überambitioniert. Fühlt sich zu Höherem berufen..(Er möchte ja zum LKA).. kriegt das aber alles nicht so ganz auf die Kette. Er ist verpeilt, loyal, liebenswert & manchmal gar nicht soo doof.. Mit Jonas kann man definitiv Pferde stehlen.

Gibt es Ähnlichkeiten zwischen Dir und der Figur Jonas?

Haha. Ja. Auf jedenfall. Ich würde sagen, Jonas bin ich nur 10 mal extremer und doch auch ein bisschen anders.. 🙂 Die meisten Freunde von mir würden mich als sehr loyal & manchmal gar nicht soo doof bezeichnen. Diese Überschneidungen haben wir definitiv.

2_Jan_Niklas_Berg_2012

Wie ist das eigentlich bei einem solchen Dreh. Während der Dreharbeiten hast Du sicher viel zeit mit Wolke Hegenbarth verbracht, wird aus solchen Arbeitskollegen auch Freundschaft über die Produktion hinaus. Gibt es sowas oft in Deinem Beruf oder ist das eher selten?

Das Problem war, dass Wolke in einem anderen Dorf gewohnt hat. Man hatte leider nur selten die Möglichkeit sich Abends zu treffen um beispielsweise was zusammen Essen zu gehen.. Wir haben uns aber während der gesamten Drehzeit super verstanden. Und saßen nach einem langen Drehtag auch noch zusammen und haben uns unterhalten. Und auch nach der Zeit bei Alles Klara habe ich ab und an mit Wolke geschrieben oder telefoniert..Abgesehen davon war Wolke ja auch das ganze letzte halbe Jahr in Wien und hat für Sat1 gedreht. Christoph (Rolle: Olli) & Felix (Rolle: Paul) haben mich beide schon in Köln besucht.. Um es auf dem Punkt zu bringen. Ich pflege und schätze den Kontakt mit meinen Kollegen sehr und bin mit vielen auch noch gut befreundet. André Dietz (Alles was zählt) gehört in Köln zum Beispiel auch zu meinem engeren Freundeskreis. Auch wenn wir schon seit fast 5 Jahren nicht mehr miteinander arbeiten.

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant? Wo kann man Dich noch sehen oder wird man Dich sehen können?

Naja. So richtig planen kann ich ja nicht. Ich hoffe auf viele schöne Rollen.. Aber darauf hofft jeder Schauspieler 🙂 Ich freue mich erstmal tierisch auf die 2. Staffel „Alles Klara“, die wir im November anfangen zu drehen. Dann habe ich vor kurzem eine kleine Rolle in dem RTL Film „Helden“ übernommen & stand für „SOKO Köln“ vor der Kamera. Der Film „Helden“ kommt wahrscheinlich erst Mitte/ Ende nächsten Jahres.. Und SOKO Köln wird wahrscheinlich Anfang 2013 ausgestrahlt. Die genauen Termine habe ich leider nicht. Aber sobald ich was weiß, werde ich die Ausstrahlungstermine auf meiner Homepage bekannt geben..(www.jan-niklas-berg.de) Dann habe ich noch einen Kurzfilm mit Florian Ross (Regiestudent an der ifs) gedreht.. Auf die Premiere bin ich sehr gespannt..!

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Eine Art Lebensweisheit: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen.. 😉

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen? 

Günter Netzer und Gerhard Delling 🙂

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Bilder © ARD/Marion von der Mehden