Hörspiel: Die Drei Fragezeichen – 154 – Botschaft aus der Unterwelt

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Die Drei Fragezeichen – 154 – Botschaft aus der Unterwelt

  • Audio CD (18. Mai 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Europa (Sony Music)
 
 
GESAMTWERTUNG    82%

 

Dank seiner unfehlbaren Kombinationsgabe hat Justus Jonas wieder einmal einen Fall der drei ??? im Handumdrehen gelöst. Doch kaum ist die Akte geschlossen, bekommen die drei Detektive Post von einem mysteriösen Klienten. Er benennt sich selbst nach Sherlock Holmes großem Erzfeind „Professor Moriarty“ und beauftragt Justus, Peter und Bob, für ihn eine geheimnisvolle Botschaft zu entschlüsseln. Schon bald müssen die drei ??? erfahren, dass sie Figuren in einem gefährlichen Spiel sind: Onkel Titus wird verhaftet, Inspektor Cotta ist unerreichbar – und Moriarty scheint stets einen Schritt voraus zu sein. Aber Justus wäre nicht Justus, wenn er die Herausforderung nicht annehmen würde!

NACHGEBLOGGT.de sagt: Die Folge fängt seltsam an, Justus löst da einen Fall, von dem man auch im weiteren Verlauf nichts wieder hört. Am Anfang denkt man das vielleicht später, noch was dazu erzählt wird, aber dem ist nicht so. Ich hatte mich gefragt, warum man ein solches Element einbaut, war da ehrlich gesagt nicht so begeistert davon, weil es einfach ca. 5 Minuten waren, die man auch mit dem eigentlichen Fall verwenden könnte, denn der war sehr spannend und wieder mal ein sehr Guter. Auch wenn es um Sherlock Holmes ging, der mich in der letzten Zeit zu verfolgen scheint, immer wieder gibt es was in dieser Richtung, Film, Serien, Hörspiele aber ??? Gehen gut damit um, es ist nicht zu schlimm geworden, sondern durchweg interessant und Rätzelhaft, wie man es eben auch von den drei Detektiven gewohnt ist. Zum Ende löst sich der Fall wie oft ziemlich schnell auf, das muss ich etwas kritisieren, da hat man als Zuhörer kaum die Chance mitzukommen, weil manche Dinge wirklich weit hergeholt sind. Die Folge war zwar gut, ich hätte aber wieder einmal bock auf eine schlichtere Folge, ohne US Marshall, Agenten etc. Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören. Einige interessante Rezensionen, Angaben und Beiträge zu diesem Hörspiel habe ich auch auf hoernerd gelesen. Es lohnt sich also absolut dort einmal vorbeizuschauen.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de