Heimkehr mit Hindernissen | PC

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

© ARD Degeto/Thomas Schumann

 Samstag, 4. Februar 2012 | 20:15 im Ersten

Tierarzt Hansi Riedlinger (Hansi Hinterseer) ist vor vielen Jahren nach Australien ausgewandert. Auf Bitten seiner Mutter Marianne (Bibiana Zeller) kehrt er nun ins Kaisertal zurück, um seinem Vater Johann (Franz Buchrieser) unter die Arme zu greifen. Nach einer kostspieligen Renovierung seines Gestüts ist dieser in finanzielle Schwierigkeiten geraten, es droht der Verlust des Hofes, denn früher als abgemacht fordert Bürgermeister Ludwig Hackl (Heinz Marecek) sein Darlehen zurück. Johann steht das Wasser bis zum Hals, doch er will sich nicht helfen lassen. Bis heute hat er seinem Sohn nicht verziehen, dass er der gemeinsamen Tierarztpraxis den Rücken kehrte. Hansi versucht den Vater dennoch zu unterstützen, doch der arglistige Hackl lässt ihn eiskalt abblitzen: Er will seinen ehemals besten Freund Johann fertigmachen – aufgrund einer alten Fehde. Hackls Sohn Florian (Anton Algrang) ist über die Rückkehr seines alten Freundes auch nicht erfreut, denn seine große Liebe Stefanie (Karin Thaler) hat neuerdings nur noch Augen für Hansi. Trotzdem unterstützt dieser seinen Kameraden, der als Organisator eines Extrem-Berglaufs alle Hände voll zu tun hat. Das spektakuläre Sportereignis ist eine wichtige Veranstaltung für die Tourismusregion und die Bergwacht, als deren Chef Florian für Sicherheit zu sorgen hat. Wegen eines überraschend aufziehenden Schneesturms droht der Mega-Event für die Läufer zu einer tödlichen Falle zu werden. Da Presse und Fernsehen bereits angerückt sind, gibt Bürgermeister Hackl, der den Erfolg der Veranstaltung auf seine Fahnen schreiben will, wider alle Vernunft den Startschuss. Hansi und Florian müssen gemeinsam eine Katastrophe verhindern. 
© ARD Degeto/Thomas Schumann

© ARD Degeto/Thomas Schumann

Interessanter Film, von dem ich sogar ein wenig begeistert bin, weil die Schauspieler hier eine tolle Rolle spielen, zumindest die meisten. Hansi Hinterseer fand ich nun nicht so gut, er sieht halt immer gleich aus, hat wenig Mimik in seinem Spiel. Dafür fand ich Heinz Marecek, bekannt aus der Lindenstraße, um einiges besser. In der Lindenstraße spielte er ja einen sympathischen Menschen, also genau das Gegenteil wie hier. Hier spielt er den Bürgermeister, der wirklich ein Arsch … ist. Diesen spielt er wirklich gut, da sieht man seine große Klasse. Insgesamt war der Film okay, kann man also gucken, nicht zuletzt durch die tolle Leistung von Heinz Marecek. Viel Spaß beim Gucken.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de