La Isla | DVD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Nach dem Tod ihres Vaters machen die beiden Schwestern Hannah und Vanessa eine Reise auf eine abgelegene Insel. Unterdessen wird eine Voodoopriesterin von dunklen Visionen heimgesucht: Leichen steigen aus ihren Gräbern, das Böse kehrt auf die Erde zurück, und die Menschen müssen um ihr Überleben kämpfen! Wird die Vision Wirklichkeit? Welches schreckliche Geheimnis verbirgt sich auf dieser Insel?

Fazit: Es gibt eines was ich an Horrorfilmen liebe … Zombies. Es gibt aber auch eines, was ich an Filmen hasse: Voodoo. Hier kommen diese beiden Dinge zusammen, was ich spannend fand, weil ich eben wissen wollte, ob was von beiden überwiegt, wie ich einen solchen Film finden werde. Bei Amazon sind die Rezensionen genauso, wie ich mich fühle. Einerseits total schlecht und andererseits richtig gut mit vollen Punkten. Es ist komisch aber so finde ich den Film auch, ich finde ihn unglaublich gut, obwohl er auch schlecht ist, blöd oder? Die erste Hälfte des Filmes ist langweilig, da wird viel von diesem schlimmen Voodoo kram erzählt, aber dann geht es langsam los mit den Hirnlosen und es wird spannender. Leider zieht sich eben das erstere Thema durch den kompletten Film, daher muss ich schon eher dahin tendieren, dass ich den Film eben doch schlecht fand. Nicht die Machart, die trashig aber toll war, sondern eher die Story. Trotzdem wünsche ich Euch viel Spaß beim Gucken, ich denke, wer keine Abneigung gegen Voodoo hat, wird den Film lieben. Mein Dank geht an Musketier Media, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de