Sting – The Best of 25 Years | CD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Das Boxset zum 25-jährigen Jubiläum von Sting’s Solokarriere! Es enthält drei CDs mit 45 remasterten und von Sting persönlich kuratierten Songs, eine DVD mit einem bisher unveröffentlichten Livekonzert (gefilmt in New York beim letzten Konzert von Stings „Broken Music“ US-Tour 2005) und ein Buch mit Hardcover. Diese Retrospektive umfasst erstmals Highlights und Raritäten aus Stings langer Solokarriere in einem Set.

Außerdem enthält die Box neun von Robert Orton und Steve Fitzmaurice exklusiv für diese Sammlung geremixte Songs. Die CDs und DVD befinden sich in einem wunderschönen, aufwändigen Hardcover Buch mit Hintergrundbildern und seltenen Fotos von weltweit renommierten Fotografen, sowie den kompletten Songtexten, einem persönlichen Kommentar und einem neugeschriebenen Einleitungstext von Sting. Sting: 25 Years ist musikalisch äußerst vielseitig und visuell faszinieren. Es ist eine fesselnde Hommage an den rastlosen Künstler, der sich immer noch weiter entwickelt und musikalisches Neuland erforscht.

Fazit: Sting begleitet mich schon mein komplettes gefühltes Leben. Jedenfalls die letzten 25 Jahre, die ich Musik höre. Immer war irgendwo ein Lied von Sting in den Charts, wurde im Radio gespielt oder auf Partys. Damit ist er einer von ganz wenigen Künstlern, die immer irgendwie da sind. Mit diesem Best Of Album hat man nun fast alle seiner guten Lieder zur Hand. Bei mir war es so, dass wie ich es gehört habe mir immer wieder Passagen aus meinem Leben eingefallen sind, wo ich die einzelnen Lieder zuordnen würde, was absolut klasse war. Ohne eingroßer Sting-Fan zu sein, empfehle ich jedem den Kauf, alleine schon wegen der tollen Gedanken und Erinnerungen, auf die man da wieder stößt. Was mir gefehlt hat, war „Every breath you take“ das war ja, aber wenn ich mich richtig erinnere, aus den „Police“ Zeiten, schade. Das hätte da noch wunderbar raufgepasst. Oder das Duett zu dem Film die Drei Musketiere, wo er zusammen mit Rod Stewart und Brian Adams gesungen hat. Das aber nur Kritik auf hohem Niveau.  Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hören von diesem Album. Mein Dank geht an Universal Music, die mir freundlicherweise diese CD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de