Infinite Justice – In den Fängen der Al Kaida | DVD Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

 

Produktinfo: Der amerikanische Journalist Arnold Silverman recherchiert im Netzwerk der Al Kaida, um denGeldgebern der Terroranschläge des 11. September auf die Spur zu kommen. Seine Schwester hat zum Zeitpunkt des Anschlags im 88sten Stock des World Trade Centers gearbeitet und ist dabei ums Leben gekommen. Seither besessen von der Suche nach Antworten und denDrahtziehern um Osama bin Laden, trifft er auf den muslimischen Fundamentalisten Kamal Khan,der ihm ein Interview mit einem ranghohen Sprecher der Al Kaida verspricht. Doch statt des erhofften Interviews findet sich Silverman plötzlich als Geisel in den Händen der Dschihadisten wieder und die Situation eskaliert….

Fazit: Ich weiß ja, dass viele von Euch, genau wie auch mich das ganze Spektakel im Fernsehen um den 11. September ordentlich auf die Nerven geht. Überall wieder diese Bilder, Tausende Dokumentationen und neue Spekulationen. Dann noch dieser Film dazu werden viele jetzt denken. Aber ich muss Dir da wirklich sagen, der Film ist gut. Der Film ist spannend und wirklich hart. Die Frage ist, wie realistisch dieser Film ist, das kann ich nicht beurteilen aber ohne Dir zu viel zu verraten, es lohnt sich diesen Film zu sehen. Besonders das Ende ist absolut gelungen wie hart gleichzeitig, da wird sich der ein odere andere unter Euch schütteln. Trotz nervigen Fernsehprogramm um den 11. September, hier etwas wirklich Sehenswertes. Mein Dank geht an Universum, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

Interessante Links zu diesem Beitrag

  • Mehr Infos zu: Infinite Justice

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de