Timecrimes | Blu-ray Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Bei einer kleinen Rast im Garten seines frisch bezogenen Landdomizils entdeckt Hector per Fernglas eine Frau im Gebüsch, die vor seinen Augen zu strippen anfängt. Als sie plötzlich verschwindet, schleicht Hector in den Wald und findet die Unbekannte splitternackt und bewusstlos auf einer Lichtung. Plötzlich gerät er in einen Hinterhalt und wird von einer verschleierten Person grundlos attackiert. Blutüberströmt beginnt er, um sein Leben zu rennen. Doch der gespenstisch vermummte Angreifer ist ihm dicht auf den Fersen und kennt kein Erbarmen.

Fazit: Der Film Timecrimes ist schon aus dem Jahr 2007 und hat es erst jetzt bei uns in Deutschland mit deutscher Synchronisierung auf DVD und Blu-Ray geschafft. Auf dem Cover steht „Einer der besten Zeitreisefilme aller Zeiten“ – auf den Covern steht immer viel, dass weiß wohl auch jeder nicht Film-Fan, aber hier trifft es meiner Meinung nach wirklich mal zu. Ich fand den Film unglaublich gut, einer der besten Filme, die ich in der letzten Zeit gesehen habe und das sage ich nicht einfach nur so. Als ich den Film auf meiner Liste hatte, dachte ich „Ja gut, für langweilige Stunden“ aber weit gefehlt, ich erwische mich dabei wie ich nach dem Film einfach versuche alles zu recherchieren über die Hauptdarsteller beispielsweise.

Es geht hier also um Zeitreise, wenn ich in der Zukunft, welch geiles Wortspiel, an Zeitreise denke wird mir neben „Die Zeitmaschine“ wohl auch „Timecrimes“ einfallen. Umso länger der Film läuft, desto verwirrter wird es, wobei es aber auch irgendwie klar bleibt, es ist sehr schwer zu erklären.

Es hat so ein, bisschen was von täglich grüßt, das Murmeltier nur viel abgefahrener. Zu der Story ansich will ich nicht viel verraten, denn jede Kleinigkeit könnte hier echt Spoilern, aber ich empfehle Euch nicht nur, ich bitte Euch diesen Film anzusehen und mir zu verraten, wie Ihr den fandet.

Viel Spaß beim Gucken. Mein Dank geht an Koch Media, die mir freundlicherweise diesen Film für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

Interessante Links zu diesem Beitrag

  • Amazon: Timecrimes

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de