H.G. Wells – Die Insel des Dr. Moreau | Buch Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

1896 erschien dieser Roman und ist eines von den früheren Werken von H. G. Wells. Diese früheren Werke habe ich ja lieben gelernt in den letzten Wochen. In diesem Buch geht es kurz gesagt darum, dass ein Schiffsbrüchiger auf einer Insel strandet auf der ein Professor seltsame Genexperimente macht. Natürlich gab es so etwas wie Genexperimente 1896 noch nicht, also hieß es Bluttausch. Aber das ist eben genau der Punkt warum ich Wells so schätze. Er ist eben auch weit über 100 Jahre noch aktuell in seinen Themen und was auf dieser Insel da passiert wäre durchaus in unserer heutigen Zeit möglich, möglich, dass jemand auf eine solche kranke Idee kommen würde Menschen mit Tieren zu vermischen. Das Buch ist hochspannend und wie so oft, zu schnell vorbei.

Mein Dank gilt dem Deutschen Taschenbuch Verlag, der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Vielleicht hast Du ja Lust bekommen dieses Buch zu lesen, dann empfehle ich Dir die Version vom dtv „Deutschen Taschenbuch Verlag“ weil ich mir sicher bin Du wirst auch weitere Bücher von H.G. Wells lesen wollen und beim dtv gibt es alle mit einheitlichem Cover, sieht dann auch noch gut aus im Bücherregal.

  • Interessante Links zu diesem Beitrag
    • Amazon: Die Insel des Dr. Moreau

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de