Sara Nuru „Der Job eines Models hat mich schon immer fasziniert“

Sara Nuru ist ein deutsches Fotomodell. Sie ist die Siegerin der vierten Staffel von „Germany’s Next Topmodel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen dieses Interviews.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto © Alexander Seeboth

Foto © Alexander Seeboth

 

 

 

 

 

 

 

 

Sara, Ihre Familie stammt aus Äthiopien, verbindet Sie etwas mit der Heimat Ihrer Eltern, oder haben Sie da keinen Bezug zu?

Natürlich verbinde ich sehr viele Dinge mit meinem Heimatland, vor allem private Dinge. Ich war erst im Februar im Rahmen des Projekts „Generation ABC 2015“ der Karl Heinz Böhm Stiftung „Menschen für Menschen“ vor Ort und habe verschiedene Projektgebiete der Hilfsorganisation besucht.

Sie wurden ja überredet bei „Germany’s Next Topmodel“ mitzuwirken, was war denn Ihr Berufswunsch zuvor?

Das wusste ich bis dato noch nicht. Aber wahrscheinlich hätte ich erst Mal nach dem Abi studiert.

Hatten Sie jemals mit dem Gedanken gespielt Model zu werden oder war das nie ein Thema?

Der Job eines Models hat mich schon immer fasziniert, nur habe ich mich mit dem Thema vorher nicht wirklich auseinander gesetzt.

Dann haben Sie auch tatsächlich gewonnen, was in Ihrem Leben hat sich seitdem geändert?

Mein Sieg liegt jetzt zwei Jahre zurück. Am Anfang war alles neu. Mittlerweile ist es zum Alltag geworden viel unterwegs zu sein, auf Castings zu gehen und auch in der Öffentlichkeit zu stehen. Es macht mir nach wie vor riesigen Spaß.

Ist der schnelle Ruhm nicht sehr schwierig? kamen Sie damit gut klar?

Rückblickend kann ich sagen, dass ich doch ganz gut damit klar gekommen bin. Das liegt vor allem daran, dass meine Familie und Freunde sehr darauf geachtet haben, dass ich auf dem Boden bleibe.

Zuletzt spielten Sie eine Nebenrolle in Otto’s Eleven, ist die Schauspielerei eine Option für die Zukunft, oder wo soll es mal hingehen?

Ich hatte das große Glück neben dem klassischen Modeln auch in viele andere spannende Bereiche reinzuschnuppern und Erfahrungen sammeln zu dürfen, z.B. in der Moderation bei der Oscar Verleihung am roten Teppich und in der Schauspielerei an der Seite von tollen Schauspielern in „Otto’s Eleven“.

Was wird es neues geben, wo kann man Sie in Zukunft sehen und was ist geplant?

Momentan bin ich zwei Mal die Woche als Backstage-Reporterin bei „Red! Das Topmodel Spezial“ auf ProSieben zu sehen. Im Juli werde ich in Berlin auf der Fashion Week sein. Es ist noch einiges geplant für dieses Jahr.

Möchten Sie an dieser Stelle dem Leser gerne etwas mitteilen?

Ich hoffe Ihr habt Spaß beim Lesen.

Nun aber auch schon zu meiner letzten Frage, diese stelle ich jedem und bin immer sehr gespannt wie geantwortet wird: Mit wem würden Sie nicht in der Sauna sitzen wollen?

Angela Merkel 🙂

Vielen Dank Sara, für das Interview.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

weiterführende Links: