Carsten Pape „Mir ging dieses ganze Popstargetue auf die Eier“

Carsten Pape ist ein Hamburger Sänger und Songwriter, der in den 1980er Jahren als Sänger der Band Clowns & Helden bekannt wurde.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Ich fand sie Zeit damals sehr schön und wenn mich danach jemand fragt, fühle ich mich überhaupt nicht gestört. Wenn allerdings Leute die 80’er Jahre in den Himmel loben…..Das finde ich eher etwas albern…… 

 

www.Carsten-Pape.com

www.Carsten-Pape.com

Sie haben mal gesagt „Ich liebe dich“ war nicht als Hit vorgesehen – wurde aber dann doch zu einem Ihrer größten Hits, wie erklären Sie sich den Erfolg?

Erfolg zu erklären, dass ist immer so eine Sache. Ich glaube, dass wir einfach Glück gehabt haben!

Gibt es eigentlich noch Kontakt zu den damaligen Kollegen?

Nein, überhaupt nicht.

Nach dem großen Erfolg von „Ich liebe dich“ ging es über die Jahre etwas Bergab mit Clowns & Helden, woran lag das? War der Erfolg einfach zu schnell da?

Etwas Bergab ist wirklich schmeichelhaft. Sagen wir mal so: Vor allen Dingen ich selbst kam nicht klar. Sicher kam der Erfolg sehr schnell, aber um ehrlich zu sein hatten wir auch lange genug Zeit um uns auf Erfolg ein zu stellen. Sicher kann man schnell berühmt werden, aber Musiker ist man ja schon vorher. Um mal ganz ehrlich zu sein: Mir ging dieses ganze Popstargetue furchtbar auf die Eier. Heute kann ich damit viel besser umgehen. Ich Liebe meinen Beruf und ich bin sehr Dankbar, dass immer noch so viele Menschen zu meinen Auftritten kommen und mit mir und meiner Musik einen Abend verbringen wollen.

Wie stehen Sie eigentlich jetzt zu der Zeit damals, viele fragen Sie sicher, ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwann anfängt zu stören?

Ich fand sie Zeit damals sehr schön und wenn mich danach jemand fragt, fühle ich mich überhaupt nicht gestört. Wenn allerdings Leute die 80’er Jahre in den Himmel loben…..Das finde ich eher etwas albern……

Wie wird man eigentlich Ihrer Meinung nach zum Musiker? Muss man den Traum Musiker zu werden schon als Kind haben oder reicht es mit guter Stimme zu DSDS zu gehen?

Ich glaube, dass es sich bei jedem anders verhält. Für mich gab es nie einen anderen Berufswunsch und ich bin sehr dankbar, dass ich seit über 30 Jahren jetzt von der Musik leben kann. Auch vor Clowns und Helden konnte ich bereits ein paar Jahre meinen Lebensunterhalt durch Musik bestreiten. Wer zu DSDS geht will ja nicht Musiker werden, sondern nur berühmt.

Was halten Sie eigentlich von solchen Castings-Shows?

Ich Grunde finde ich es gut, wenn junge Menschen ihr Talent miteinander messen. Leider ist für den Sieger das Casting meist länger, als die Karriere die danach folgt.

Was viele gar nicht wissen, Heut ist mein Tag von Blümchen haben Sie geschrieben, das war ja ein großer Charts-Erfolg, was halten Sie von elektronischer Musik?

Ich habe bei Musik kein Schubladen denken. Das heißt: Es gibt für mich nur Musik, die mich berührt oder eben nicht. Das Gilt für Klassik genau so gut, wie für elektronische Musik.

Sie haben im weiteren mit vielen bekannten Menschen zusammen Musik gemacht zb. mit Lukas Hilbert und Lotto King Karl. Wie kam es zu diesen Zusammenarbeiten?

Ehrlich gesagt, hat es sich einfach so ergeben. Weil wir uns mochten und weil ich einfach auch Lust hatte mit den beiden was zusammen zu machen.

www.Carsten-Pape.com

www.Carsten-Pape.com

Wenn Sie in Ihrer Karriere etwas anders machen könnten, was wäre das?

Da gibt es nichts. Vielleicht klingt das etwas hoch gestochen, aber wie ich oben schon erwähnte bin ich sehr dankbar und bin sehr gerne da, wo ich jetzt stehe.

Seit Oktober letzten Jahres gibt es Ihr aktuelles Album „BRD POP“ BRD steht aber wie ich gehört habe nicht für Bundesrepublik Deutschland sondern für…?

Das verhält sich so: Ich bin großer Britt-POP Fan und wenn man BRD schnell ausspricht klingt es wie „britt“. Ich finde aber auch, das dass Wortspiel „BRD-POP“ die Musik meiner Band am besten beschreibt. Kein Schlager, kein Hard Rock, kein Techno, sondern einfach „BRD-POP“.

Wo geht die Reise 2011 noch hin? Was ist für die nächste Zeit noch geplant?

Ich singe noch in diesem Monat mit  in der O2 Arena meinen großen Hit „Ich Liebe Dich“ und werde dabei von den Hamburger Sinfonikern begleitet. Das ist für mich wirklich eine besondere Ehre! Im September kommt mein zweites Buch raus, mit dem Titel : “Das Rutschbahnverfahren“ Mit meiner Band „Papes Brüder“ und Lotto King Karl bin ich ständig Live auf Achse. Dazu kommt jetzt noch, dass ich auch in einer Kabarett Gruppe mit dem Namen „Feuerbrüder“ ein Jahresengagement in dem Hamburger Club „Molotow“ habe.

Gibt es etwas, was Sie dem Leser an dieser Stelle gerne sagen würden?

Wenn unser Interesse für Politik genauso groß wäre wie für Fußball, würden Frau Merkel und Herr Westerwelle in Berlin zittern.

Mit wem würden Sie nicht in der Sauna sitzen wollen?

Rainer Callmund

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de