Daniele Rizzo „Ich hoffe man merkt mir an, dass ich meinen stressigen Alltag liebe“

Daniele Rizzo ist ein italienisch-deutscher Internet-Comedian, Schauspieler und Moderator. Stars ohne Ende standen vor seiner Kamera, u.a. Kevin James, Adam Sandler, Justin Timberlake, Roland Emmerich, Renée Zellweger und Will Farrell – um nur Einige zu nennen. Zudem war der Wahlkölner Außenreporter der Sendung „Clipfish TV“ und Ensemblemitglied der Serie „Granaten wie wir“ von Max Giermann. Im Kino brillierte Daniele bereits an der Seite von Matthias Schweighöfer in „Mein Leben – Marcel Reich-Ranicki“. Regie führte Dror Zahavi. Und wenn Sie Will Smith rufen hören: „I know this guy! Hey, nice to see you! SECURITY!“ dann wissen Sie: Daniele Rizzo steht wieder kurz vor einem Interview.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

YouTube | Homepage | Facebook | erfolgreich auf YouTube

Jetzt bei Amazon, bestellen um die Autoren damit zu unterstützen! Vielen Dank!

02_PR_Foto_Clipfish_DRizzo

Daniele, bei wikipedia beispielsweise steht Du bist „Internet-Comedian“ Ich fand den Begriff irgendwie sehr cool. Erklär mal, wo ist der Unterschied zwischen Comedian und Internet-Comedian?

Ein Internet Comedian ist jemand, der nicht nur die klassischen Bühnen aus Holzbrettern sucht, sondern sich digital austobt – um dabei gleichzeitig auf der ganzen Welt per klick Leute zum lachen bringen kann.  Also eine Art Comedian 2.0 

Du bist ja schon lange nicht mehr nur um Internet zu sehen. Wie hast Du genau angefangen im Netz? Wann war so der Auslöser und wann hast Du gemerkt, das Du irgendwie ein Talent hast Menschen zu unterhalten?

Mein erster großer Fan war meine Schwester, die ich bis heute in jeder Situation zum Lachen bringen kann. In der Schule war  ich auch immer der Klassenclown. Menschen zum Lachen zu bringen ging über meine Klasse und über meine Rolle als Schulsprecher hinaus. Ich hatte die Ehre, unsere Abirede zu halten und dank der vielen positiven Reaktionen wußte ich von da an, dass ich gerne vor Publikum stehe. Das Erste mal so richtig im Netz war wohl noch in Zeiten von StudiVZ. Dort merkte ich, dass meine lustigen Fotos oder Sprüche gut ankamen. Der Rest ist Netzgeschichte. 

Ich bin ja ein wenig neidisch, Du durftest ja schon richtig große Stars interviewen, zb. Will Smith. Dabei kommst Du richtig locker rüber aber warst sicher aufgeregt? Wie ist Dein Trick da locker zu werden oder hast Du damit keine Probleme?

Ich bin Schauspieler – ich tu einfach souverän. Außerdem hat mir meine Mama schon als Kind immer wieder gesagt – das wir Menschen alle gleich sind und ich daher auch keine Angst und oder zu großen Respekt vor Autoritäten und Persönlichkeiten haben soll.  Wir kochen alle nur mit Wasser. Auch wenn einige nicht wirklich gut kochen können.

Clipfish, RTL, YouTube, Liveshows von Lets Player, Du bist ja eigentlich überall zu sehen im Fernsehen und im Netz, das sieht so von weiter weg nach einem wirklich stressigen Alltag aus, wie läuft so ein „normaler“ Tag in Deinem Leben ab?

Es ist auch von Nahem ein wirklich noch stressigerer Alltag ! :-), aber ich liebe es. Ich brenne danach. Ich hoffe, dass man mir das anmerkt.  Ich bin auch gerne im Flugzeug, gerne in der Bahn – und noch kommt mein Körper mit wenig Schlaf aus – frag mich das einfach in ein paar Jahren nochmal. 

Was ich jetzt gelesen habe ist, dass Du auch im Fernsehen für Kinder etwas machst. Die Sendung heißt „Vollgas zurück“ erzähl mal was man sich darunter vorstellen kann.

„Vollgas zurück“ ist eine Geschichtssendung für Kinder – zurzeit  läuft sie jeden Samstag und Sonntag um 19:45 Uhr auf SuperRTL . Ich freu mich richtig, dass viele „ältere“ Zuschauer, die mich kennen, auch einschalten – es sind manchmal echt gute Witze dabei, die bei Kinder und Erwachsenen gut ankommen und tatsächlich habe ich selbst beim Dreh noch etwas gelernt – viele schreiben mir nach der Sendung, was sie alles noch nicht wussten. So etwas hatte ich wirklich nicht erwarte. Echt Hammer! 

Das ist ja dann für Dich auch neu, was für Kinder machen und weniger in diese Comedy-Richtung oder? Könntest Du dir da vorstellen mehr in die „ernstere“ Richtung zu gehen oder ist die Comedy schon „Dein Ding“?

Eine Kindersendung ist schon wirklich was Neues für mich. Da will ich mich auf jeden Fall noch gerne weiter ausprobieren. Ich selbst bin Schauspieler und sehe mich nicht unbedingt „nur“ in der „Lustigen Ecke“ oder in der „Ernsten Ecke“. Ich sehe den Begriff „Comedy“ auch mehr als „Gespür für Timing“. Und dieses Timing gilt für Ernstes, Dramatisches, Lustiges und auch für Dinge, die einen zum Nachdenken bringen. In diesem Sinne ist also eher Timing „Mein Ding“.

Was ist für die nächste Zukunft geplant, wo kann man Dich als nächstes sehen? Welche Projekte stehen jetzt an?

Ich habe gerade „STUNG“ abgedreht, meine erste Rolle in einem Internationalen Genre Horrorfilm. Es wurde in Berlin gedreht. 2014 kommt der Film auf Festivals und dann 2015 ins Kino – das war spannend, da man mit mir vorher einen Trailer gedreht hatte, der dann so überzeugend war, dass man in die USA geflogen ist und damit den Spielfilm verkauft hat.  Das war ein großes Kompliment für mich. Ansonsten habe ich nun einige Piloten bei großen TV-Sendern im Kasten, was ich sehr spannend finde, da es eine ganz andere Art der Arbeit als im Internet ist. Das kommt jetzt alles in Marktforschungen und dann sieht man ob und wie es im TV läuft. Ich arbeite außerdem an einem eigenen Drehbuch und es stehen schon einige TV Drehs für 2014 an.  2013 war schon toll – 2014 scheint fantastisch zu werden!

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

1) Wer das liest ist doof. (sorry, der musste sein)

2) Ich wollte als Kind immer die Welt retten. Hiermit will ich mich also vielmals dafür entschuldigen, dass das wohl doch eher ein Langzeit-Projekt wird – ich suche noch weitere Mithelden!

3) Ich will dir – lieber Leser- herzlich danken, dass du das hier gerade durchliesst.

Es ist für mich gerade eine sehr spannende Zeit, da ich aus der Ecke: „Kennst du schon diesen Daniele Rizzo “ zu der Ecke „Wir müssen unbedingt irgendwas mit Daniele Rizzo machen!“ wandere und ich mich wirklich sehr freue, dass mich so viele auf diesem Weg begleiten und unterstützen. Danke dafür!

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Hahaha Was ist das denn für ein lustiges Markenzeichen? Großartige Frage! Ich bin wirklich kein Sauna Mensch – wenn Schwitzen, dann lieber durch Sport oder weil die Sonne knallt  – aber ich sag´s mal so: Ich möchte mit keinem in der Sauna sitzen, der darauf besteht,  unbedingt mit MIR allein in der Sauna zu sitzen. 🙂  

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: