Jesus wurde für Anthony Quinn in Barabbas gekreuzigt | WATCHEVER

Barabbas ist ein Historienfilm mit Anthony Quinn, Silvana Mangano und Arthur Kennedy. Barabbas (Anthony Quinn), ein Dieb und Mörder, wird von den Bürgern Jerusalems begnadigt.

barrabas

Klicke auf das Bild für mehr Details

Barabbas: Offizielle Beschreibung

Barabbas (Anthony Quinn), ein Dieb und Mörder, wird von den Bürgern Jerusalems begnadigt, damit Jesus gekreuzigt werden kann. Er kehrt zurück in sein gewohntes Leben von Raub und Mord, wird gefangengenommen und zur Zwangsarbeit in den Silberminen verbannt. Nach langen schweren Jahren in den Minen schafft er es, sich als Gladiator die Freiheit zu erkämpfen. Barabbas wird als Held gefeiert. Doch als Nero Rom anzündet, wird Barabbas mit den Christen gefangengenommen und gekreuzigt.

728x90_statisch_cover

Nachgebloggt.de Empfehlung

Ich finde solche Historienfilme erst seit kurzem interessant. Nicht weil ich besonders gläubig bin, sondern weil es sehr aufwendige Filme sind und man hier auch sehr schön sieht welche Möglichkeiten schon vor 50 Jahren bestanden Filme zu drehen, aufwendige Filme zu drehen. Dann interessiert mich immer sehr wie viel Wahrheit hinter solchen Filmen steckt, daher kann ich jedem empfehlen mal diesen Wikipedia Beitrag zu lesen. Technisch gesehen war der Film für damalige Zeiten schon ein Meisterwerk denke ich, alleine die Effekte in der Schwefelmine waren beeindruckend. Oder zum Ende in der Arena habe ich gestaunt was möglich ist. Gefreut habe ich mich zudem Ernest Borgnine zu sehen, einer meiner Lieblingsschauspieler, der leider vor 2 Jahren gestorben ist. Barabbas war damals so sein 12. Oder 13. Film, also noch relativ am Anfang seiner Karriere und obwohl nur kurz zu sehen bleibt seine Rolle hier auch in Erinnerung. Insgesamt also ein immer noch toller Film.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„alleine die Effekte in der Schwefelmine waren beeindruckend“

Barabbas  -jetzt gucken

 

Das könnte Dir auch gefallen: