„Das Supertalent“ stärkste Sendung bei den 14-bis 59-Jährigen

Am Samstagabend sahen durchschnittlich 5,21 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (16,9 % MA) die sechste Folge von „Das Supertalent“ (RTL). Der Marktanteil bei den 14 – bis 59-Jährigen Zuschauern betrug sehr gute 22,2 Prozent (3,72 Millionen) (Im Vergleich: Sat.1, Percy Jackson: 12,0%; VOX, Das Doku-Event:10,5 %; ARD, Die deutschen Meister: 9,2 %). Damit war Das Supertalent die Nr. 1 bei den 14-59-Jährigen. 

Das Supertalent

Bild (c) RTL / Stefan Gregorowius

Guido M. Kretschmer drückte für den Pianisten Thomas Krüger (22) aus Berlin den Goldenen Buzzer. Eigentlich begleitete er seinen Freund Andreas Lüder auf dem Klavier, der mit einem selbstgeschriebenen Schlager überzeugen wollte. Doch der Jury gefiel es nicht und sie ließ Thomas alleine auf dem Piano spielen, mit dem Ergebnis, dass er jetzt sicher im Halbfinale steht.

Der dreijährige Djamal verzauberte mit seiner Breakdance / Hip Hop Performance das Publikum und die Jury. „Du bist so süß, bei dir müssen sich die Diabetiker die Augen und die Ohren zuhalten“, so Guido Maria Kretschmer. Er bekam viermal Ja von der Jury.

Im Anschluss sahen 2,83 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre „Typisch Deutsch – Die Kaya Yanar Show“. Der Marktanteil bei den 14 – bis 59-Jährigen Zuschauern betrug gute 15,0 Prozent.

Mit einem Tagesmarktanteil von 13,5 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL am Samstag vor Sat.1 (9,0%), ARD (9,0%), VOX (8,1%) und ProSieben (7,7%)