Batman: Arkham Origins | Xbox360

Batman: Arkham Origins ist ein Actionspiel und der dritte Teil der Batman-Trilogie.

91JIiWhQp4L._SL1500_

Batman: Arkham Origins: Offizielle Beschreibung

Batman: Arkham Origins wartet mit einem riesigen Gotham City und einer Original-Story auf, die etliche Jahre vor den Geschehnissen der vielgerühmten Vorgänger Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City spielt. Vor dem Aufstieg von Gotham Citys gefährlichsten Ganoven lernen die Spieler einen jungen, ungeschliffenen Batman kennen, der in der Anfangsphase seiner Karriere als Verbrechensbekämpfer jenen einschneidenden Moment erlebt, der ihn später zum Dunklen Ritter werden lässt. Im Zuge der Geschichte treffen die Spieler zum ersten Mal auf viele wichtige Charaktere und knüpfen entscheidende Beziehungen.

Features

  • Brandneue Einzelspieler-Kampagne: Die Spieler schlüpfen in die Rolle des jungen, aufstrebenden Batman, der zum ersten Mal auf zahlreiche Superschurken trifft, wodurch seine weitere Zukunft bestimmt wird.
  • Noch tiefere Arkham-Spielerfahrung mit über 30 Stunden Spielspaß.
  • Offene Spielewelt: 55% größer als in Arkham City.
  • Brandneue Umgebungen zum Erkunden: Erkunden Sie Gebiete in Gotham City, bevor die Stadt zu Arkham City wurde, erforschen Sie brandneue Gegenden und zahlreiche Kultschauplätze.
  • Neue Charaktere und alte Bekannte: Der Spieler trifft auf eine ganze Bandbreite berühmter DC Comic-Figuren wie Black Mask, Pinguin, Deathstroke, Bane, Anarky, Captain Gordon, Joker und viele mehr.
  • Neue Gegner, darunter der gepanzerte Lieutenant und der Kampfkunst-Experte, die in den FreeFlow-Kämpfen verschiedene Taktiken erfordern.
  • Verbesserter Detektiv-Modus: Mithilfe des brandneuen Tatort-Systems können Beweismittel durchleuchtet werden, und Batmans Fähigkeiten als Detektiv werden wie nie zuvor auf die Probe gestellt.
  • ‚Most Wanted‘ Nebenmissionen: Bringen Sie Schurken zur Strecke, die mit der Hauptgeschichte lose in Verbindung stehen.

 

Nachgebloggt.de Empfehlung

Mich haben jetzt schon viele gefragt „Lohnt es sich diesen Titel zu kaufen“ und meine Antwort, zumindest die kurze Version lautet: Ja. Die längere Version der Antwort fällt wirklich ein klein wenig länger aus, denn zu diesem Titel gibt es viel zu sagen. Seit 2009 nutzt man dieselbe Engine, was bei vielen Spiele für Ärger sorgen würde tut es hier nicht, denn wie man diese Engine nutzt, sieht heute auch immer noch schön aus, optisch ist Batman Arkham Origins also immer noch einer der Top-Titel. Die Geschichte ist auch gut, sie spielt einige Jahre vor den Geschehnissen in Arkham Asylum und zeigt Batman in seinen Anfängen als Verbrecherjäger. Die Polizei kennt ihn noch nicht, zu Anfang ist Batman nur ein Gerücht und somit sind nicht nur die typischen Schlägertypen unsere Feinde.

So kommen wir auch schon zu dem Kampfystem, das gefühlt eintausend Mal von anderen Spielen kopiert, aber nie erreicht wurde. Das fühlt sich nach wie vor total super an und macht großen Spaß. Ich fand die Kämpfe in diesem Teil allerdings um vieles einfacher als in den Vorgängern. Ich kann mich erinnern, dass ich gerade am Ende von Arkham City oft bei normalen Gruppen von Gegner gestorben bin. Hier in Arkham Origins bin ich nur beim zweiten Bosskampf gestorben, ansonsten war das Spiel ziemlich einfach zu bezwingen und zu keiner Zeit irgendwie unfair oder übermäßig schwer. Wer da Härte braucht, kann nach dem Durchspielen noch mal in einem schwierigerem Modus ran.

Es gibt allerdings auch einige Dinge, die mir negativ aufgefallen sind. Zwar ist die Stadt größer als in den Vorgängern, aber durch die Schnellreiseysteme nutzt man die Stadt kaum noch zum Gleiten. Wenn man das aber tut, weil die Stadt schick aussieht bei dem Sturm, Schnee und der Dunkelheit, dann merkt man, dass man verdammt wenig Ankerpunkte hat und das Fortbewegen somit nicht immer flüssig und schnell läuft. Der zweite Kritikpunkt sind die Abstürze. Zumindest auf den Konsolen habe ich gelesen kommt das bei sogut wie jedem Spieler vor. Ich habe die Hauptstory in einem Rutsch (etwa 10 Stunden) durchgespielt und mir ist meine Konsole 3 Mal abgestürzt. Das dritte Mal war leider sehr ärgerlich, weil es genau nach der Hauptstory war und ich gerade den Multiplayer und die Nebenmissionen, sowie die Herausforderungen spielen wollte. Allerdings ist mein Savegame beschädigt und kann nicht mehr geladen werden. Auch das ist ein Problem, dass einige Spieler haben, wenn man die Problematik bei google mal sucht. Eine Lösung gibt es noch nicht, lediglich gibt es die Möglichkeit einen neuen Spielstand anzufangen, was nach 10 Stunden Spielzeit bei unserem Test nervig ist, ich hätte mir, da schon noch gerne einige Erweiterungen freigeschaltet und einige Achievements besorgt. Dennoch will ich jedem von Euch selbst entscheiden lassen, wie sehr er das Problem im Kauf nimmt, daher soll dieser Bug nicht wesentlich in die Bewertung einfließen. Ich will nur so viel sagen, dass das Spiel von mir durchaus einen Gold Award verdient hätte, weil es spaß machte, die Story interessant war und, das Spiel insgesamt abwechslungsreich war, besonders die Detektivmissionen und Abschnitte haben mir gefallen.

Kommen wir noch einmal zum Anfang: „lohnt sich das Spiel“ ja, es lohnt sich, ich würde allerdings empfehlen noch etwas zu warten, bis der Hersteller den Bug mit den Spielständen behebt und dann sollte dem Genuss nichts mehr im Wege stehen. Batman Arkham Origins ist ein tolles, emotionales Spielerlebnis, das sollte man schon erlebt haben, daher trotz Bug meine klare Kaufempfehlung.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Batman Arkham Origins ist ein tolles, emotionales Spielerlebnis“

Batman: Arkham Origins -günstig kaufen