Drehstart für neuen NDR „Polizeiruf 110“ mit Charly Hübner, Anneke Kim Sarnau und Andreas Schmidt

Neuer Einsatz für Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau: Als Ermittlerteam des NDR „Polizeiruf 110“ stehen die beiden noch bis zum 28. November in Rostock und Hamburg vor der Kamera. Die Episoden-Hauptrolle in dem Fall „Familienleben“ spielt Andreas Schmidt („Ein guter Sommer“, „Die Abenteuer des Huck Finn“). Regie führt Eoin Moore, er schrieb auch das Drehbuch für den insgesamt elften Rostocker Krimi der Reihe.

Zur Handlung: Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) geraten mitten in eine Familentragödie. Arne Kreuz (Andreas Schmidt), ein bisher unbescholtener Vater, tötet seine Frau Jeanette (Laura Tonke), zwei seiner drei Kinder und die Schwiegereltern. Jeanette hatte sich gerade von ihrem Mann getrennt. Er ist flüchtig – und hat sein drittes Kind dabei. Unter Hochdruck versuchen Bukow, König und ihr Team, ein weiteres Verbrechen zu verhindern und den Jungen zu retten.

Weitere Darsteller sind u. a. Uwe Preuss (Henning Röder), Andreas Guenther (Anton Pöschel), Josef Heynert (Volker Thiesler), Fanny Staffa (Vivian Bukow) und Friederike Wagner (Miriam Kreuz). Produzentin ist Iris Kiefer (Filmpool fiction GmbH); Producerin: Ilka Förster; Kamera: Jonas Schmager. Die Redaktion im NDR hat Daniela Mussgiller.

Das Erste wird den „Polizeiruf 110: Familiensache“ voraussichtlich im kommenden Jahr zeigen.