Britta Schmeling „Ich wünsche mir wieder mehr schauspielerisch tätig zu sein“

Britta Schmeling ist eine deutsche Schauspielerin. Sie ist bekannt aus Serien wie Großstadtrevier, Der Landarzt oder auch Im namen des Gesetzes.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Homepage | Facebook | mehr Infos…

Jetzt bei Amazon, bestellen um die Autoren damit zu unterstützen! Vielen Dank!

235Schmeling_Britta

Du bist in Bremerhaven geboren, lebst jetzt in Berlin. Welche Verbindung hast Du noch zu Deiner Geburtsstadt?

Meine Ganze Familie lebt in Bremerhaven und ich versuche 2 mal im Jahr an meine heißgeliebte Nordsee zu kommen und alle meine Lieben zu sehen. 

Du warst nach dem Abitur direkt auf der Schauspielschule. Für dich stand also relativ früh fest, dass Du Schauspielerin werden willst? Gab es da einen Speziellen Moment bei dem Dir das klar wurde?

Ja, den gab es.Ich habe mir nach dem Abbi am Stadttheater Bremerhaven, übrigens mit Heino Ferch, als Statistin ein wenig Geld dazu verdient.-Es war ein Rundlauf durch das Publikum aufgebaut auf dem ich ,unter anderen , als Stars and Stripesgirl lächelnd das Publikum animieren sollte. Ich lächelte eine Gruppe älterer Damen an, die daraufhin prompt anfingen zu klatschen.Da wußte ich,da kommt was rüber.Das war ei Schlüsselmoment. 

Man hat dich dann quasi oft im Fernsehen gesehen, vor allem in Serien wie Großstadtrevier, Unser Charly, Hallo Robbie! Uvm. Gibt es da eine Spezielle Rolle an die Du dich besonders gerne erinnerst?

Ja, meine aller erste Rolle im Fernsehen.Das war ein Fernsehspiel mit Horst Bollmann.”Die besten Jahre kommen noch” Horst und ich hatten die Hauptrollen und er hat mir alles beigebracht, was man beim Filmen wissen muß. Er hat mir sogar eine Käsestange in einem Feinkostgeschäft stiebitzt,als ich einmal während der Dreharbeiten großen Hunger hatte und noch keine Pause in Sicht war.Eine wunderbare Arbeit. 

Die letzten Jahre ist es allerdings schauspielerisch ruhig geworden und wie ich auf Deiner Homepage sehe bist Du jetzt „Medium & Coach“ Erkläre mir das mal, was kann ich mir genau darunter vorstellen?

Nachdem ich nicht in gegenseitigem Einverständnis nach 9 erfolgreichen Jahren von  “Im Namen des Gesetzes” aus der Serie geschrieben wurde, bin ich leider nie wieder im deutschen Fernsehen besetzt worden.Das war hart. Ich weiß bis heute nicht, warum das so ist.Nach dem Aus kam aber etwas anderes zu Tage:Meine Medialität.Meine Uroma war auch ein Medium und bei mir ist diese Gabe wieder rausgekommen.Ich bin in der Lage mich in anderer Menschen Seele einzzuklinken und sie zu lesen, im hier und jetzt , natürlich nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des Betreffenden. Diese Arbeit ist sehr hilfreich bei scheinbar unüberwindbaren Problemen. Dadurch das ich angstfrei und neutral lese, bekommt der Ratsuchende noch einmal einen anderen Blick auf sich, was sehr unterstützend bei der Lösungsfindung ist.Außerdem arbeite ich als “Life Coach” nach “ Petra Bock”.  

Die Schauspielerei ist für Dich damit ganz vorbei?

Nein , ganz und gar nicht!! Ich liebe diesen Beruf von ganzem Herzen, nur machen die Besetzungen andere. 

Was ist für die nächste Zukunft geplant?

Ich wünsche mir natürlich ,auch wieder mehr schauspielerisch tätig zu sein und natürlich immer viel gute Laune. 

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für den positiven Zuspruch von den Zuschauern bedanken, der auch noch lange über die Beendigung der Drehzeit andauerte und ich bedaure sehr, das ich ihnen immer noch keine Antwort darauf geben kann, warum ich nicht mehr im Fernsehen zu sehen bin.

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Mit meinen Geschäftskollegen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Bild © Heike Steinweg heikesteinweg.de

Das könnte Dir auch gefallen: