SUPER RTL zeigt den aufwändig animierten Erfolgsfilm „Chicken Run – Hennen rennen“

Yorkshire, 1950: Die Hühner auf der Farm der Familie Tweedy sind nicht zu beneiden. Ihr Leben ist davon bestimmt, genügend Eier zu legen. Andernfalls werden sie geschlachtet. Mitten unter ihnen lebt Ginger, eine freiheitsliebende und kluge Henne, die gemeinsam mit ihren Freundinnen hartnäckig versucht, aus der Einöde auszubrechen und die Welt jenseits der Zäune kennenzulernen. Doch leider enden ihre Fluchtversuche immer im Chaos und schlussendlich landen alle wieder in ihrer Legebatterie. Ob das Schicksal es doch noch gut mit Ginger und ihren Freundinnen meint, erfahren die Zuschauer am Freitag, 1. November um 20.15 Uhr bei SUPER RTL. Dann zeigt der Kölner Familiensender den erfolgreichen Animationsfilm Chicken Run – Hennen Rennen (Großbritannien 2000).

Als die Hofeignerin Mrs. Tweedy ihr Geschäft vergrößern möchte und eine „Hühnerpastetenmaschine“ kauft, ist den Hennen schlagartig klar: Es muss gehandelt werden! Doch wie? Glücklicherweise verirrt sich der imposant wirkende Hahn Rocky auf den Hof, von dem Ginger fälschlicherweise annimmt, dass er fliegen könne. Rocky, von nun an Hahn im Korb, klärt das Missverständnis nicht auf und genießt stattdessen sein hohes Ansehen. Gemeinsam mit den Hennen entwickelt er einen abenteuerlichen Fluchtplan. Die Tiere bauen ein Flugzeug. Ob die gefiederten Freunde mit diesem waghalsigen Vorhaben der Farm und ihrem traurigen Schicksal entfliehen können?