Bobic kritisiert Rotsünder Rüdiger: „Das ist Schwachsinn“

Die wichtigsten Stimmen zum ersten Sonntagsspiel des 9. Spieltages der Fußball-Bundesliga, Hamburger SV – VfB Stuttgart (3:3), bei Sky.

Fredi Bobic (Vorstand Sport VfB Stuttgart) über den Platzverweis von Antonio Rüdiger. „Das ist eine Tätlichkeit, das ist Rot. Das darf er natürlich nicht machen. Das ist Schwachsinn. Aber der Kollege Welz (Schiedsrichter, d. Red.) kann es sich sparen, so hinzusprinten mit der Roten Karte. Da sollte er auch ein bisschen sachlicher bleiben.“

Bert van Marwijk (Trainer Hamburger SV) über den Auftritt seiner Mannschaft: „Wir haben uns wieder gesteigert im Vergleich zu den letzten Spielen. Wir haben viel weniger Fehler im Aufbau gemacht. Wir haben richtig Fußball gespielt, wie ich es möchte. Aber es geht immer noch besser. Es hat uns heute auch ein bisschen an Glück gefehlt. „

Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV) auf die Frage, wie wichtig Bert van Marwijk für den Aufschwung ist: „Der Trainer hat einen Riesenanteil an der Serie. Er stellt uns jedes Spiel super auf den Gegner ein und schenkt uns das Vertrauen. Dass wir trotz Rückschlägen immer wieder aufstehen, war in der Vergangenheit nicht so. Die Moral haben wir jetzt. Wir haben jetzt Typen in der Mannschaft, die nie aufgeben.“

Raphael van der Vaart (Hamburger SV) …

… über die Szene, die zu Rüdigers Rote Karte führte: „Wir haben ein bisschen geschubst. Ich glaube, er hat mir die Faust in meine Rippen gehauen. Ich mag das normalerweise nicht, da liegen zu bleiben. Aber es tat schon weh.“

… über die Leistung: „So wie wir die letzten Spiele aufgetreten sind, die Ausstrahlung, das gefällt mir. Wir haben Moral gezeigt. Das war schon manchmal anders, aber heute war es gut.“

Christian Gentner (Kapitän VfB Stuttgart) über das Unentschieden: „Wir haben versäumt, entscheidende Lücken in der Defensive zu schließen. Nach dreimaliger Führung fühlt es sich an wie eine Niederlage.“