Eva-Maria Reichert „Lasst Euch bitte nicht von den Medien täuschen“

Eva-Maria Reichert ist eine deutsche Schauspielerin. Sie ist unter anderem in den Serien Forsthaus Falkenau oder den Rosenheim Cops zu sehen.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Homepage | auf Facebook | auf MyPromi.demehr Infos…

Jetzt bei Amazon, bestellen um die Autoren damit zu unterstützen! Vielen Dank!

Die Rosenheim-Cops

Bild (c) ZDF und Christian A. Rieger

Ich habe gerade gelesen, dass Du 2006 Deinen Abschluss an einer Schauspielschule gemacht hast, die schon Barbara Rudnik besucht hat. Wusstest Du das damals? Hat man dann nicht zusätzlich so etwas mehr Druck, wenn man von diesen Namen weiß?

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das damals nicht wusste. Vermutlich hätte es mir aber auch nicht wirklich „mehr Druck“ gemacht. Ich war immer sehr zielstrebig und hatte auch ohne dieses Wissen ganz klar meine Ziele im Blick.  

Du warst seit dem in sehr vielen Fernsehproduktionen zu sehen, wie etwa Forsthaus Falkenau, „Bella Block“, „Der Alte“ und Der Bergdoktor in der ARD,  im ZDF, Klinik am Alex in Sat.1, Sturm der Liebe und Um Himmels Willen. Gibt es eine Produktion an die Du dich ganz besonders gerne zurückerinnerst, die dir am meisten Spaß gemacht hat?

Generell fühle ich mich immer sehr wohl, wenn ich das Team und die Kollegen kenne. Das ist in Serien, in denen man durchgehenden Rolle spielt  logischerweise der Fall, wie z.B. bei Klinik am Alex (2008-2009) oder Forsthaus Falkenau (2010-2012). Ausserdem bietet einem eine Serie die Möglichkeit, eine Rolle immer weiter zu entwickeln, das mag ich sehr.

Auf der anderen Seite, gibt es natürlich Dreharbeiten, die einen nachhaltig beeindrucken, auch wenn es nur ein kurzer Zeitraum war. Bei „Bella Block“ durfte ich mit Hannelore Hoger zusammen spielen. Ich bin ein großer Bewunderer von ihr und ich war deshalb furchtbar nervös vor diesem Zusammentreffen. Aber es hat am Ende alles ganz toll geklappt und ich habe versucht, mir ganz viel von ihr „abzuschauen“, was ich dann bei meiner ersten Rolle als Kommissarin auspacken werde…  

Wie ist das als Schauspielerin, schaut man die Serien in denen man spielt dann auch selber?

Das gehört für mich definitiv dazu.  Auf der einen Seite will ich natürlich sehen, was mir schauspielerisch gelungen ist und was nicht. Auf der anderen Seite interessiere ich mich auch wirklich dafür, wie die Geschichte am Ende im Gesamten rüberkommt, die ich bis dahin nur als Drehbuch kenne.  

Aktuell laufen ja die neuen Folgen von Forsthaus Falkenau, bei denen Du auch dabei bist, erzähl doch mal, welche Rolle spielst Du dort?

Ich spiele die engagierte und bodenständige Forstwirtin Eva Dacher. Sie ist eine zielstrebige Frau in einem „Männer-Beruf“ und hat es deshalb nicht immer leicht. Sie ist loyal, liebenswürdig und ehrlich. In dieser letzten Staffel hat Eva beruflich sehr viel zu tun und auch in Liebesdingen gibt es schöne, neue Entwicklungen…. mehr wird aber noch nicht verraten! 

Gibt es denn Gemeinsamkeiten zwischen der Rolle und Dir?

Absolut. Uns verbindet die Liebe zur Natur und den Tieren und auch eine gewisse Bodenständigkeit. Auch ich bin sehr ehrlich und habe einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Ich bin sehr glücklich, dass man mir diese wundervolle Rolle angeboten hat und ich habe sie über drei Jahre hinweg wahnsinnig gerne gespielt. 

Was ist für die nächste Zukunft geplant, wo kann man Dich als nächstes sehen?

Ich stand in diesem Jahr für verschiedene Produktionen, wie z.B. SOKO 5113, Die Garmisch-Cops und Wilsberg vor der Kamera. Aber leider stehen die Sendetermine dafür noch nicht fest. Im Moment drehe ich für die Bergretter (ZDF). 

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Ich möchte an dieser Stelle gerne eine Botschaft an alle Mädels loswerden, die denken, dass nur wahnsinnig dünne und klassisch schöne Frauen im Fernsehen oder bei Shootings eine Chance hätten. Und deshalb die absurdesten Diäten machen oder gar magersüchtig werden. Lasst Euch bitte nicht von den Medien täuschen! Jedes Zeitschriften-Cover ist doch mittlerweile bearbeitet. Deshalb, bleibt lieber wie ihr seid, habt Spaß am Leben und vergesst diese „Photoshop-Ideale“… 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Ganz eindeutig: Jürgen Klopp, nach zu Unrecht verlorenen Tabellenpunkten…. 😉 

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: