Goodbye Deponia | PC

Goodbye Deponia ist ein Adventure von Daedalic.

91bWAY FuLL. SL1500  600x838 Goodbye Deponia | PC

Goodbye Deponia: Offizielle Beschreibung

Mehr Chaos, mehr Zerstörung, mehr Rufus: Gleich drei Rufus(se) sorgen in der heiß ersehnten Point & Click-Adventure-Komödie Goodbye Deponia für abgedrehten Aberwitz: Deponia wird von der Zerstörung durch den Organon bedroht, die hübsche Goal ist weg (mal wieder), und Antiheld Rufus steht sich bei allem selbst im Wege. Die Macher von Edna Bricht Aus, The Whispered World, Harveys Neue Augen, DSA: Satinav’s Ketten und DSA: Memoria spendieren der Deponia Trilogie mit dem dritten und letzten Teil einen krönenden Abschluss. Nicht nur eingefleischte Genre-Fans begeistert die Komödie auf dem Müllplaneten Deponia, auch Adventure-Neulinge kommen in klassischer Point & Click-Manier voll auf ihre Kosten.

Und doch geht ganz schnell alles schief, was schiefgehen kann: Rufus verschlägt es – zunächst in Verkleidung – zu den grimmigen Organon Beamten auf dem Hochbahnkreuzer, Goal kommt abhanden. In einer zufällig entdeckten Klon-Maschine sieht Erfinder-Versager Rufus seine Rettung: eine Klon-Kopie sollte ihm weiterhelfen können. Durch einen unerklärlichen Fehler kommt es jedoch zu Komplikationen und Goal entgleitet unserem Helden erneut. Da steht Rufus nun vor dreierlei Problemen: Goal muss wiedergefunden werden. Rufus ist immer noch nicht in Elysium angekommen. Und zudem bedroht der Organon Deponia mit der Zerstörung des gesamten Planeten.

Dreierlei Probleme können nur drei Rufus(se) bewältigen – und so klont sich der erfolglose Erfinder kurzerhand selbst. Mit aberwitzigen Folgen für den Spieler: In Goodbye Deponia gilt es stellenweise alle Drei zu kontrollieren und fortan gilt es für die Egomanen, gemeinsam Aufgaben zu bewältigen – obwohl Rufus sich so oft selbst im Wege steht.

Das dritte Abenteuer auf Deponia erzählt eine eigene, in sich abgeschlossene Geschichte und ist auch ohne Kenntnis der ersten beiden Teile spielbar. Trotzdem erfahren Fans der vorherigen Spiele mehr über die Hintergründe der Helden und einige offene Fragen werden nun beantwortet.

Nachgebloggt.de Empfehlung

Ich durfte jetzt schon vor Release das Spiel spielen. Ich will Euch daran teilhaben lassen und euch kurz hier einen ersten Eindruck schildern. Im Zusammenhang dazu habe ich mich kurz mit dem Synchronsprecher von der Haupfigur Rufus, Monty Arnold, unterhalten. Er sagt mir das Spiel ist einfach fabelhaft gemacht, was mir schon bei den Sprachaufnahmen auffiel. In der Tat ist das Spiel fabelhaft, da stimme ich voll zu und auf die Frage hin, was er denn mit seiner Synchronfigur gemeinsam habe sagt er  ich bin dem Wesen nach völlig anders – vorsichtiger, weniger selbstbewusst im Auftreten, nicht so freigiebig mit coolen Sprüchen. Aber immerhin sehr ungeschickt im Haushalt. Erkannt wird er aber nur sehr wenig, denn wie bei Rufus sagt er Ich habe meine schönsten Synchron-Rollen mit verstellter Stimme gesprochen, also erkennt mich eigentlich nie jemand. Viel häufiger werde ich auf “Upps – Die Pannenshow” angesprochen, was mich sehr freut!

Das Highlight dieser finalen Story, des Dreiteilers ist ab der Mitte des Spieles, wenn Rufus alle Probleme über den Kopf wachsen und er sich eben dreiteilen muss. Dann kommt die Story so richtig in fahrt und der Entwickler schafft es ein drittes Mal mich immer wieder zum Lachen zu bringen, seiner eigenen Story wieder mal eins drauf zusetzen. Ein würdiger Abschluss für diese Reihe, zu der ich gar nicht so viel verraten will: Es ist genial: spiels selber.

award97 Goodbye Deponia | PC Goodbye Deponia | PC

“Es ist genial: spiels selber”

Goodbye Deponia -günstig kaufen

Bilder

Das könnte Dir auch gefallen: