Andrea Garbald – Fotograf | 3SAT

Andrea Garbald – Fotograf, Eine Spurensuche im Bergell Film von Peter Spring und Adrian Zschokke am Samstag, den 05. Oktober 2013 um 22:45 Uhr auf 3SAT.

Andrea Garbald - Fotograf

Bild ZDF und SRF, Adrian Zschokke

Andrea Garbald – Fotograf: Offizielle Beschreibung

Es ist der 5. August 1911, ein schöner Sommertag im Bergell. Die Künstlerfamilie Giacometti wandert von ihrem Haus in Stampa nach Soglio. Mutter Annetta Giacometti feiert ihren 40. Geburtstag. Bei der Rast im Garten des Hotels Salis wartet ein kleiner Mann mit Brille und wirren Haaren, der Bergeller Fotograf Andrea Garbald. Ein kunstvoll arrangiertes Gruppenbild entsteht, das wohl berühmteste Bild der Künstlerfamilie Giacometti. Aus dem Lockenkopf Alberto wurde einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts, Andrea Garbald, der Fotograf, ist so gut wie vergessen. Andrea Garbald, 1877 in Castasegna als Sohn des Zollinspektors Agostino Garbald und der Schriftstellerin Silvia Andrea geboren, ist der erste Bildchronist des Bergells. Von 1900 bis zu seinem Tod im Jahre 1958 machte er Hunderte von Aufnahmen. Auftragsbilder für Passfotos, Familienfeiern, Hochzeiten, aber auch Bilder von öffentlichen Anlässen, Theateraufführungen, Landschaftsbilder, Stillleben, Brauchtum: Alles, was ihm vor die riesige hölzerne Fotokamera kam, wurde dokumentiert. Jahre nach seinem Tod wird der fotografische Nachlass von Andrea Garbald aufgearbeitet. Die Dokumentation „Andrea Garbald -Fotograf“ ist eine Hommage an den wichtigsten Fotografen des Bergells.

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN