„Alleinflug – Elly Beinhorn“: Drehstart für ZDF-„Herzkino“-Produktion

Die Dreharbeiten für die ZDF-Eventproduktion „Alleinflug – Elly Beinhorn“ (Arbeitstitel) beginnen am Dienstag, 1. Oktober 2013, in Berlin. Die „Herzkino“-Produktion erzählt die abenteuerlichen Erlebnisse der Elly Beinhorn in den Jahren 1928 bis 1939. Beinhorn war die bedeutendste deutsche Pilotin ihrer Zeit. Unter der Regie von Christine Hartmann („Tsunami“, „Das dunkle Nest“) spielt die Luxemburgerin Vicky Krieps, bekannt durch die Filme „Rommel“ und „Die Vermessung der Welt“, die Titelrolle. In weiteren Rollen sind Max Riemelt (Bernd Rosemeyer), Christian Berkel (Ernst Udet), Lisa Wagner (Marga von Etzdorf), Ulrike Krumbiegel (Ellys Mutter), Harald Krassnitzer (Ellys Vater) und Lisa Kreuzer (Ellys Großmutter) zu sehen.

alleinflug

Bild ZDF/Christiane Pausch

Elly Beinhorn gehörte zu den modernen Frauen, die den Aufbruch des neuen Jahrhunderts mitgestalten wollten. Wie ihre Kolleginnen musste auch die attraktive Elly ihre Flugstunden und Sponsoren erkämpfen. Sie gab nicht auf und umrundete schließlich 1932 als erste Frau mit ihrer einmotorigen Maschine die Welt – allein. Dies war ihr endgültiger persönlicher und beruflicher Durchbruch. Die Messerschmitt AG stellte ihr schon bald einen wendigen und ausdauernden Sportflieger zur Verfügung, den Elly Beinhorn kurzerhand „Taifun“ taufte.

Damit eroberte sie den Himmel und weltweit ihr Publikum – und schon bald auch den begehrenswertesten und schnellsten Mann seiner Zeit: Rennfahrer Bernd Rosemeyer. Sie wurden zu einem gefeierten Paar und erreichten einen Berühmtheitsstatus wie heute Angelina Jolie und Brad Pitt. Die Heirat und die Geburt des gemeinsamen Sohnes wurden zu öffentlichen Ereignissen. Rosemeyers früher und spektakulärer Tod war ein Schock für Elly. Die Fliegerei und der „Alleinflug“ schienen sie nicht nur zu trösten, sondern blieben auch zeitlebens ihre Leidenschaft.

„Alleinflug“ wird in Berlin, Dresden und in Südafrika gedreht. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte November. Rita Nasser und Axel Laustroer haben die Redaktion im ZDF. Produziert wird derFilm von UFA FICTION, Nico Hofmann und Ariane Krampe. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.