Sophie Schütt wird wieder zum Teenie und Katharina Müller-Elmau wärmt ihre Jugend-Liebe neu auf: Drehstart für zwei neue SAT.1-Komödien im September 2013

Zwei gestandene Frauen im „Jugendwahn“: Am kommenden Dienstag, 24. September, beginnen die Dreharbeiten für die Komödie „Setzen, 16!“ (AT), in der sich Sophie Schütt alias Claire plötzlich im Körper einer 16-Jährigen wiederfindet.

Ihr Teenager-Ich, gespielt von Anna Hausburg, gewährt Claire nicht nur unverhofften Zugang zu ihren beiden pubertierenden Kindern, sondern lässt sie auch ihren Mann Frank (Janek Rieke) mit anderen Augen sehen. Weitere Rollen in der Komödie übernehmen Florian Fitz und Elena Uhlig. Einen jugendlichen Lover hingegen hat sich Katharina Müller-Elmau in der romantischen Komödie „Alles auf Anfang“ (AT) geangelt.

Seit 9. September steht sie in der Rolle der Mitvierzigerin Nicole für SAT.1 vor der Kamera: Die erfolgreiche Geschäftsfrau tut alles dafür, um jünger zu wirken, als sie eigentlich ist. Und so steht sie vor einer schier aussichtslosen Situation, als sie sich Hals über Kopf in ihren ehemaligen Klassenkameraden Axel (Hendrik Duryn) verliebt – denn dieser ist ausgerechnet der Vater ihres Liebhabers Sascha (Lucas Prisor). Produziert wird das neue TV-Movie „Alles auf Anfang“ (AT) von Ivo-Alexander Beck („Barfuß bis zum Hals“). Neben den Hauptdarstellern sind Maximilian Grill („Der letzte Bulle“), Marc Ben Puch und Teresa Rizos (beide aus „Der Cop und der Snob“) mit von der Partie. Eine Gastrolle übernimmt SAT.1-Frühstücksfernsehen-Moderatorin Karen Heinrichs.