Wie wohnt der Norden? | NDR

Wie wohnt der Norden? Sendedatum: 02.09.2013 21:00 Uhr

Wie wohnt der Norden?

Bild: © NDR/Johann Schmejkal

Wie wohnt der Norden?: Offizielle Beschreibung

100 Prozent Eigentümerquote! In Aebtissinwisch, einem bezaubernden kleinen Dorf im Kreis Steinburg/Wilstermarsch, leben die Bewohner ausschließlich in ihren eigenen Häusern. In dem Dorf mit dem nahezu unaussprechlichen Namen gibt es keine Mieter von Wohnungen, niemand dort musste je in einer Selbstauskunft seine Finanzen offenlegen oder gute Referenzen nachweisen, um einen Mietvertrag zu ergattern.

Das ist nur eines der unglaublichen, aber wahren Ergebnisse des einzigartigen, trimedialen Datenjournalismus-Projektes rund um das Thema „Wohnen im Norden“. Darin präsentiert das NDR Fernsehen Zahlen, Daten, Fakten. Dabei handelt es sich um Zahlen, die unser Leben bestimmen: wahnsinnige Quadratmeterpreise für Wohnungen und Bauland, höchste und niedrigste Mieten und die unfassbare Leerstandquote von Gebäuden. Sie sind allesamt übersichtlich in einer interaktiven Karte für ndr.de aufbereitet und durch Regionalisierung bis auf Gemeindeebene nutzbar für viele Menschen. Susann Kowatsch erzählt anhand relevanter Beispiele aus den Daten die Geschichten, die sich dahinter verbergen. Warum explodieren die Preise für Wohnraum in einigen Regionen, während an anderen Orten Immobilien fast unverkäuflich sind? „Wie wohnt der Norden?“ Die Sendung liefert auch nützliche Tipps für Immobilienkäufer, zeigt, wo Eigentum noch erschwinglich ist, wo Mieten angemessen oder aber schlicht überzogen sind.

Susann Kowatsch erkundet die norddeutsche Wohnlandschaft. In Kampen auf Sylt steht die Reporterin auf dem teuersten Quadratmeter der Bundesrepublik Deutschland: 45.000 Euro kostet dort ein bebauter Quadratmeter Boden auf der beliebtesten Insel Deutschlands, in zweiter Reihe zur Nordsee. In erster Reihe will niemand verkaufen. Wie lang ist die Schlange von Bewerbern bei der Besichtigung einer Single-Wohnung in Hamburg? Warum explodieren die Preise im Neubaugebiet von Lüneburg? Wie anstrengend ist das Pendeln zwischen Wohnort und Arbeit? Wie lebt es sich als Schlossherr, und wo bekommt man ein großes Haus mit Elbblick zum Schnäppchenpreis?

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN

Nachgebloggt.de Empfehlung

Eine teilweise wirklich spannende Dokumentation, denn einerseits fand ich den Abschnitt über die Schlösser total spannend, wie verfallen diese teilweise sind. Leider war das viel zu kurz, genau wie die paar Minuten über Bremerhaven, da hätte ich gerne noch mehr gesehen, was wohl daran liegt, dass ich gegenüber von Bremerhaven auf der anderen Weserseite aufgewachsen bin und mich die Region daher extrem interessiert.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Spannend fand ich die Schlösser und Bremerhaven“

Mecklenburg-Vorpommern: Reisehandbuch -günstig kaufen