Schimanski – Muttertag | WATCHEVER

Schimanski – Muttertag ist die vierte Schimanski Folge.

Schimanski

Schimanski – Muttertag: Offizielle Beschreibung

Wie könnte Schimanski die persönliche Bitte einer schönen Frau ausschlagen? Kaum aber ist er im kriegsgeschüttelten Kroatien angekommen, um einen ehemaligen Söldner aufzuspüren, als es ihm auch schon leid tut, dass er der Oberstaatsanwältin Julia Schäfer nachgegeben hat. Sie will, dass er den jungen Soldaten namens Christian aufspürt, der in Kroatien verschollen ist. In der Stadt, wo man Christian zuletzt gesehen hat, schlägt Schimanski von allen Seiten Schweigen und Ablehnung entgegen. Nur der Tyrann des Orts, Marko, scheint sich sehr für Schimmi zu interessieren – auf eine Weise allerdings, die man sich nicht wünschen möchte. Marko ist hier der Boss, und es ist nicht genug, dass Schimmi ihm seine Aufwartung macht, um herauszufinden, was mit Christian passiert ist. Schimanski sieht sich in einer verzweifelten Situation: Er ist ganz auf sich gestellt, ohne behördliche Rückendeckung – gefangen in einem Land, das noch immer mit allen Mitteln seine Dämonen bekämpft.

728x90_statisch_cover

Nachgebloggt.de Empfehlung

Die Folge war die bisher schlechteste, die ich von Schimanski gesehen habe. Völlig aus dem Zusammenhang gerissen im Ausland unterwegs, fast nicht wie ein Polizist, eher wie eine Art Privatdetektiv, was ihm gar nicht steht, das passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Charakter und ich hoffe die nächsten Folgen werden wieder besser und diese war ein einmaliger Ausrutscher.

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Schimanski in Kroatioen? Was soll der Mist“

Schimanski – Muttertag -jetzt gucken