Mutter geht nach Indien | 3SAT

Mutter geht nach Indien. Ein neues Leben mit 60. Mittwoch, 7. August 2013, 21.05 Uhr.

 ZDF und SRF

Bild (c)  ZDF und SRF

Mutter geht nach Indien: Offizielle Beschreibung

Jahrzehntelang führt Esther Frigg in Chur ein unauffälliges, bürgerliches Leben. Doch eine kurze Begegnung mit einem Orakel im indischen Hochland reicht, um ihr ganzes bisheriges Leben in Frage zu stellen. Esther Frigg weint immer wieder, ein ganzes Jahr lang. Ihr Sohn, Psychiater und der einzige in der Familie, der für ihr Verhalten Verständnis aufbringt, beschreibt es so: „Sie hat wirklich nicht mehr gewusst, wo vorne und hinten ist.“ Esther wagt den radikalen Schritt: Sie kehrt der Schweiz und ihrer Familie den Rücken und wandert nach Indien aus. Dort wartet ein Freund auf sie: Der 31-jährige Narboo war dabei, als Esther bei dem Orakel einen Zusammenbruch erlitt. Von ihm fühlt sie sich verstanden, er zieht in Esthers Wohnung in Delhi ein. Der erneute Besuch des Orakels in Tibet erklärt diese Verbindung: Narboo und Esther waren in einem früheren Leben ein Paar. Doch ob diese Seelenverwandtschaft im Alltag Bestand hat, wird sich zeigen.

Reporter Daniel Stadelmann hat Esther Frigg und ihre Familie mehr als drei Jahre lang mit der Kamera begleitet. Sein Film„Mutter geht nach Indien“ ist nicht nur eine Schicksalsgeschichte, sondern auch eine Parabel über das Unterwegssein im Leben und die Suche nach Sinn und Liebe.

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN

Nachgebloggt.de Empfehlung

Ich kann es kaum glauben, dass es Menschen wie Esther gibt, dass es Wege gibt, die manche Menschen, so wie Esther gehen. Durch einen Besuch bei einem Orakel, und wir müssen nicht darüber diskutieren, dass das blödsinn ist, verändert sie ihr ganzes Leben und lässt ihren Mann im Stich, lässt sich sogar scheiden und wandert nach Indien aus um dort mit einem jungen Inder zu leben, von dem sie offensichtlich mehr will als er das möchte, trotzdem lebt er bei ihr, warum wohl? Die Antwort zu finden ist nicht besonders schwer. Nach drei Jahren besucht sie ihr Ex-Mann in Indien und versucht sich wieder anzunähern, dann wird die ganze Dokumentation eher lächerlich und unwirklich, denn hier findet man drei Menschen, die sich gegenseitig anziehen und abweisen. So kann doch niemand sein Glück finden?

Empfohlen von Nachgebloggt.de / Gold Award 98%

„Unwirklich wirkend…“

Indien – Das Kochbuch -günstig kaufen