Auf der Suche nach Mr. Right ist Nele Lehmann – eine neue beste Freundin bei GZSZ!

Eine, die jede zur bff haben will, weil sie warmherzig, lustig und einzigartig liebenswert ist. Das ist Nele Lehmann, die Neue bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, zu sehen in der RTL-Erfolgsserie ab Folge 5.306 am 12.08.2013. 

Foto: RTL - Rolf Baumgartner

Foto: RTL – Rolf Baumgartner

Nele, gespielt von Ramona Dempsey (30), ist das Mädchen von nebenan, mit der sich jeder „Normalo“ identifizieren kann. Sie fühlt sich nicht immer perfekt, ist aber einfach sympathisch. Und Nele ist für andere eins: Eine Granate – in jeder Hinsicht. 

Auf der großen Suche nach Mr. Right hat Nele, die kurz vor ihrem 30. Geburtstag steht, so ihre Probleme und wurde schon das ein oder andere Mal tief verletzt, obwohl sie immer aufrichtig liebte. Sie liebt – und das bedingungslos. Sie gibt, nimmt aber nie zurück. Denn sie weiß eben was sie will: Den Richtigen und dann Kinder. 

„Nun ist Nele aber so unbedarft ehrlich und direkt, dass sie die Männerwelt mit ihren klaren Ansagen auch schon mal das Weite suchen lässt“, erklärt Ramona Dempsey. Nach außen gibt sie sich taff, immer getreu dem Motto: „Bist du zu stark, sind sie zu schwach“, doch innerlich zweifelt sie stark an sich selbst und fragt sich, was sie falsch macht. 

Nele wurde zum Sparen erzogen und besitzt das nötige Geschick mit Geld umzugehen. Teure Reisen und andere große Ausgaben sind für sie nicht drin, denn Nele spart als gelernte Friseurin auf ihren eigenen Salon, um damit endlich erfolgreich durchzustarten. Bis dahin mietet sie sich bei Emily im Laden ein – ein Stuhl soll erst mal reichen. 

Foto: RTL - Rolf Baumgartner

Foto: RTL – Rolf Baumgartner

Trotz anfänglicher Skepsis in Bezug auf Tuners Art spannt Nele auch einen Draht zu ihm. Man mag sich und trotzdem ranzt man sich auch mal an – Berliner eben! Wird da mehr gehen? 

Auf schnell gewonnener Vertrauensbasis zu ihren neuen Freundinnen geizt Nele nicht mit guten Ratschlägen und verteilt eine Menge Tipps. Sie ist die perfekte Freundin mit offenem Ohr, die immer für einen da ist. Sie hingegen ist, zumindest was das Thema Männer angeht, völlig beratungsresistent und lässt nicht in ihr Inneres blicken, denn geheult wird allein zuhause! 

Marie Hölker: „Ramona bringt eine große Spielfreude mit ans Set, stürzt sich in alles mutig rein, man merkt ihr die Leidenschaft für die Schauspielerei an. Sie wird das GZSZ-Team mit Sicherheit um eine besondere Farbe bereichern.“ Und damit ist sicher nicht nur ihre Haarfarbe gemeint. 

Mit dem reizenden Charakter Nele Lehmann wird ein weiteres großes Stück Freude auf den Berliner GZSZ-Kiez einziehen. Auch Schauspielerin Ramona Dempsey beschreibt sich als lebensfrohes ehrliches Wesen. 

Zur Rolle ist Ramona über Castings gekommen. Sie beschreibt: „Du gehst zum Casting, bereitest dich vor, gibst dein Bestes, hoffst… und kassierst meistens eine Absage. Doch diesmal sagte die Stimme am anderen Ende der Leitung: Du hast die Rolle.“ 

Dempsey war aus dem Häuschen und führte Freudentänze im Fitnessstudio auf. Ihre erste Reaktion galt ihrer Mutter, die sie noch von vor Ort anrief, um anschließend auch mit ihren Freundinnen anzustoßen. 

Die ausgebildete Schauspielerin kam aufgrund ihres Studiums nach Berlin und nahm an verschiedenen Off-Theaterstücken, einigen Kurzfilmen und Musikproduktionen teil. Dempsey wurde danach fest für eine Rolle in der Serie „Klinik am Alex“ engagiert. „Später folgte die Geburt meines Kindes und ich widmete mich fürsorglich dieser neuen Herausforderung“, erzählt die hübsche Rothaarige. 

Foto: RTL - Rolf Baumgartner

Foto: RTL – Rolf Baumgartner

Der entscheidende Unterschied zwischen Ramona und Nele besteht im persönlichen Werdegang der beiden. Da Dempsey schon seit ein paar Jahren Mutter und Schauspielerin von Beruf ist, gestaltet sich der Alltag ganz anders als Neles Werdegang als Friseurin. 

Ihre Zukunft meißelt Dempsey nicht in Stein, sondern lässt sich Vieles offen: „Von Herzen wünsche ich mir aber, dass es in 10 Jahren meinen Lieben und mir gut geht und wir, wo und auch immer, glücklich und zufrieden leben können. Im besten Falle lerne, wachse und reife ich, und lebe ein wirklich gelebtes Leben.“ 

Gute Voraussetzungen, schnell auch die beste Freundin der RTL-Zuschauer zu werden! Herzlich willkommen bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ – montags bis freitags um 19.40 Uhr, nur bei RTL.