Mr. Dicks | TV

Mr. Dicks. Das erste wirklich subjektive Gesellschaftsmagazin am Mittwoch, 5. Juni 2013 | 22:35 Uhr auf EinsFestival.

Einsfestival MR. DICKS, am Mittwoch (05.06.13) um 22:30 Uhr. Das erste wirklich subjektive Gesellschaftsmagazin im deutschen Fernsehen. Menschen, die eine Geschichte, eine Meinung und etwas zu sagen haben, inszenieren ihre Blickwinkel auf ein Thema. Dabei entstehen ungewohnte, überraschende und unbequeme Storys. Aber vor allem kommt Mr. Dicks zu Wort. Eine Kunstfigur, die alles darf: ein virtueller Provokateur, der keine Gelegenheit auslässt, seine Wahrheiten, Weisheiten und Gemeinheiten zu äußern. In der Pilot-Folge geht es um Waffen.

Bild © WDR

Mr. Dicks: Offizielle Produktbeschreibung

Heute geht es um das hochemotionale Thema ‚Waffen‘: Kultregisseur Uwe Boll erklärt in einem Selbstporträt, warum ein Amoklauf ein Weg ist, mit Menschen in Kontakt zu treten und lässt seinen Sohn für den ‚Final Shootout‘ üben. Musiker und Allzweckwaffe Olli Schulz singt einen Song über Waffen und übers Töten, den er exklusiv für Mr. Dicks komponiert hat. Außerdem: die beklemmende Perspektive des Open-Source-Aktivisten Cody Wilson, der freien Zugang zu Waffen für alle fordert. Dazu eine erotische Shortstory, in der es knallt und die Begegnung von Einsfestival-Moderator Thilo Jahn mit Jagdwaffen-Ästhet und VIP-Lieferant Peter Hofer.

Objektivität versucht dieses Magazin erst gar nicht. Bei Mr. Dicks geht es um ein großes Thema und inspirierende, subjektive Ansichten darauf. Filmische Denkanstöße kommen aus allen Richtungen: Menschen, die eine Geschichte, eine Meinung und etwas zu sagen haben, inszenieren ihre Blickwinkel. Dabei entstehen ungewohnte, überraschende und unbequeme Geschichten – kein weichgespülter Einheitsbrei, sondern Autorenfernsehen vom Feinsten! Vor allem kommt Mr. Dicks zu Wort. Eine Kunstfigur, die alles darf: ein virtueller Provokateur, der keine Gelegenheit auslässt, seine Wahrheiten, Weisheiten und Gemeinheiten zu äußern. Mr. Dicks bezieht Stellung und hat Spaß daran.

zattoo-logo1MIT ZATTOO KEINE SENDUNG MEHR VERPASSEN

Nachgebloggt.de Empfehlung

Puh, mir ist klar, dass es sich hierbei um Satire handelt und den Spiegel vorhalten soll, doch finde ich solche Formate selten witzig, wie auch dieses. Ich konnte hier die Satire schwer entdecken und empfand das eher als sehr kommerziell gehalten, denn Kritik sah ich sehr wenig. Zudem hat dieser Mr. Dicks genervt, der nur schlecht animiert war. Ich bin mir sicher, dass es nicht sehr viele Ausgaben von diesem Magazin geben wird, es war einfach langweilig.

Jetzt bei Amazon bestellen um die Autoren damit zu unterstützen! Vielen Dank!

GESAMTWERTUNG                   20 von 100 Prozent