COMPUTER BILD 13/2013 ab jetzt im Handel

Die COMPUTER BILD 13/2013 ist ab sofort für nur 3,90 Euro im Handel. 

COMPUTER BILD 13/2013 ab jetzt im Handel

Film auf DVD: Unknown

Fünf Männer wachen ohne jegliche Erinnerung, weder der Geschehnisse noch ihrer eigenen Identität, in einer Fabrikhalle auf. Offensichtlich sind sie alle Protagonisten eines traumatischen Ereignisses: Einer ist an einen Pfahl gefesselt, das Gesicht eines anderen ist brutal zerschlagen, ein weiterer ist mit Handschellen an einer Röhre befestigt, die zwei übrigen sind klar erkennbar in einen Kampf verwickelt gewesen. Aber keiner der Männer weiß wer er ist und wieso er sich hier drin befindet …

Fazit

Ich fange mal mit was Gutem an: Der Film ist wieder einmal ein Highlight, nachdem es in der letzten Ausgabe eher mau war. Mit Unknown schafft es ein Psycho-Film auf die DVD, der zwar eher ein B-Movie ist, aber dafür echt stark daherkommt. Ich will gar nicht zu viel verraten, schaut ihn euch auf jeden Fall an, es lohnt sich.

Von der Ausgabe der Computer Bild war ich auch, wie eigentlich jedes Mal begeistert. Lediglich das Vorwort vom Chefredakteur war völliger Schrott. Dort findet er einige deutliche Worte über Illegales und Legales anschauen von Filmen, Musik etc. und zieht ordentlich vom Leder. Rapidshare wird auch sehr negativ erwähnt und genau das ist der Punkt, den ich geheuchelt finde, denn die Computer Bild selbst bot vor einigen Jahren Premium Codes von Rapidshare an, damals als Filme noch nicht überall gestreamt wurden, war Rapidshare Nr.1 Source für illegale Filme, da hat es die Computer Bild aber nicht gestört, schließlich war das bezahlte Werbung, da meckert man nicht und hält die Hände auf. Das erwähnt der Chefredakteur Axel Telzerow aber nicht.

Aber naja, das ja Gott sei Dank nur das Vorwort, der Rest der Ausgabe ist dann doch wieder besser, schlechter wäre auch nicht gegangen. Spaß beiseite.  Dich erwarten einmal aufs neue wieder tolle Tests, ua E-Book Reader und Tablets oder auch einen wirklich gelungenen Beitrag über Handy Tarife im Urlaub, der aktueller kaum sein kann, denn so langsam beginnt wider die Urlaubszeit und ich hab schon Geschichten gehört, wie viele Hunderte Euro man zahlen musste, nur weil man ganz normal mit Handy im Urlaub telefoniert hat.

Etwas enttäuscht war ich über den XBOX One Bericht in dieser Ausgabe. Zwar gibt es so viel noch nicht zu sagen aber ich hätte mir einen ausführlicheren Artikel gewünscht, leider waren hier mehr Bilder als Text auf den zwei Seiten.

Dennoch hat mir die Ausgabe viel Spaß gemacht, und wenn ich Kritik äußere, denn ist das wieder einmal Kritik auf höchstem Niveau, also schau auch selbst mal rein, es lohnt sich. 

Die COMPUTER BILD 13/2013 ist ab sofort für nur 3,90 Euro im Handel.