Francisco Medina „Maximilian von Altenburg ist ein Mann mit einem guten Kern“

Francisco Medina ist ein deutsch-chilenischer Theater- und Fernsehschauspieler. Bekannt ist er durch die Serie „Alles was zählt“.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Francisco Medina Homepage | Facebook | mehr …

Jetzt bei Amazon bestellen um die Autoren damit zu unterstützen! Vielen Dank!

Francisco Medina 1 Close up Foto Jovan Evermann IMG_9439k

Im Netz liest man, dass Du in Chile und Deutschland aufgewachsen bist. Erzähl mal, wie kann man sich das vorstellen? Hier und da mal immer ein Jahr oder Monate?

Meinen Lebensmittelpunkt habe ich in Deutschland und versuche öfter, das Heimatland meiner Eltern zu besuchen, um das Land Chile kennenzulernen, und mich für Projekte einzusetzen, insbesondere für Kinder. 

Ich könnte mir vorstellen, wenn man an solchen entfernten Orten aufwächst, dass man dann auch Schwierigkeiten hat Freunde zu finden oder einen Ort als seine Heimat zu definieren?

In meiner Jugend war das definitiv ein Problem – wo gehört man hin und wo ist mein Platz. Mit den Jahren fällt es mir durch die verschiedenen Wechsel leichter, Menschen näher kennenzulernen.

Francisco Medina 5 Kaffee Foto Jovan Evermann IMG_9452k

Zu welchem Land fühlst Du Dich mehr verbunden? Und bist Du noch oft in Chile?

Ich fühle mich mehr den Menschen verbunden, als einem einzigen Land. Nach Chile versuche ich, jedes Jahr zu fahren. So habe ich in 2011 in einem chilenischen Kinofilm mitgewirkt „Patagonia de los Suenos“. Hier spiele ich einen Indianer-Häuptling. Der Film wird im Mai bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes aufgeführt. Vielleicht kommt er ja auch mal nach Deutschland. Bei den Dreharbeiten habe ich viel von Chile kennengelernt – ein tolles Land mit unglaublich schönen Landschaften, wie z.B. in Feuerland, wo wir gedreht haben.

Seit 2007 (wow lange Zeit) spielst Du nun schon den Maximilian von Altenburg in der RTL-Serie Alles was zählt. Erzähl mal, wie siehst Du Deinen Charakter Maximilian selbst, wie würdest Du ihn beschreiben?

Maximilian von Altenburg ist ein Mann, der das tut, was man tun muss, ein Mann mit sehr hohen Idealen, ein sehr ambivalenter Charakter aber mit einem guten Kern.

Francisco Medina 2 Denke Foto Jovan Evermann IMG_8745k

Welche Gemeinsamkeiten habt ihr?

Das müssen andere Menschen beurteilen.

Wie sieht das zeitlich aus, bleibt neben AWZ noch Zeit für andere Projekte?

Ja natürlich, darum bin ich sehr bemüht, wie oben schon der erwähnte Chile-Kinofilm. Hierneben gab es Gastrollen bei COUNTDOWN, Alarm für Cobra 11 und dem RTL-Movie „Der Bulle von Mallorca“. Weitere Projekte sind in Vorbereitung. Außerdem arbeite ich schon seit einiger Zeit an einem eigenen Live-Programm, bei dem ich Szenen und Geschichten aus Literatur, Kino und Theater rezitiere, verbunden mit Klassik-Crossover-Musik. Dabei werde ich von jungen Musikern begleitet und ich singe sogar. Es gab im März 2013 zwei Benefiz-Events zu Gunsten der THOMAS ENGEL – STIFTUNG in Nassau und Fulda. Das Programm habe ich moderiert, junge internationale Solisten vorgestellt und Ausschnitte meines Programms präsentiert – und gesungen. Im Herbst soll es mehr davon geben.

Francisco Medina 7 A Wasser sw Foto Jovan Evermann IMG_9509ksw

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Einen großen Dank an meine Fans, für die langjährige Aufmerksamkeit, die Treue und die großartige Unterstützung. Ich wünsche ALLEN einen schönen Sommer.

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Da hatte ich bisher noch keinen Grund, darüber nachdenken zu müssen. 

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Fotos © Jovan Evermann