Das verlorene Symbol, Sakrileg und Illuminati endlich als Hörbücher

Das verlorene Symbol, Sakrileg und Illuminati von Dan Brown sind aktuell im Verlag Lübbe Audio als gekürzte Hörbücher erschienen. Gelesen werden diese von der deutschen Synchronstimme von Harrison Ford (Wolfgang Pampel).

Das verlorene Symbol

Das verlorene Symbol

Als Professor Langdon aus Harvard von seinem ehemaligen Mentor Peter Solomon gebeten wird, kurzfristig einen Vortrag im Kapitol zu halten, reist er umgehend nach Washington. Was ihn dort erwartet, ist jedoch nicht ein gespanntes Publikum, das seinen Ausführungen zur Symbolik in der Architektur der Hauptstadt folgen möchte. Stattdessen findet er die mit rätselhaften Tätowierungen versehene, abgetrennte Hand eines Menschen vor. Und es erwartet ihn ein perfider Killer, der von einer geheimnisvollen Mission erfüllt ist. Der Suche nach etwas, das tief im Herzen der amerikanischen Metropole verborgen liegt – und dessen Entdeckung den Lauf der Geschichte für immer verändern würde.

Sakrileg

Sakrileg

Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, erhält in Paris einen merkwürdigen Anruf: Der Chefkurator des Louvre wurde ermordet aufgefunden. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird er von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkelin des ermordeten Kurators. Von ihm erfährt sie auch, dass der Ermordete der Sions-Bruderschaft angehörte – einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkles Geheimnis wahrt …

Illuminati

Illuminati

Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der „Illuminati“. Diese Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ermordeten Kernforschers wurde Antimaterie entwendet.

Fazit

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass mir der Release der Dan Brown Bücher sehr entgegen kommt, denn ich wollte immer schon einmal eines seiner Bücher lesen. Mir ist es fast peinlich das bisher nie getan zu haben, denn seit Jahren steht Illuminati in meinem Bücherregal und wartet, wartet gelesen zu werden und immer kommt irgendwas dazwischen, dann hab ich wieder keine Zeit oder zu viel Arbeit. Ich muss auch ehrlich sagen, dass mich die Storys zwar interessieren, auch der Film mit Tom Hanks war gut, doch traue ich mich nicht so richtig an das Buch an und kann es kaum erklären, woran das liegt. Für mich passt hier das Hörbuch einfach am besten und endlich bin ich in den Genuss gekommen das Buch zu konsumieren, wenn auch in gelesener Form, von einer der besten Synchronsprecher Deutschlands.