Hunt to Kill | DVD

Hunt to Kill: Steve Austin (The Expendables, Damage) spielt den U.S. Border-Patrol-Agenten Jim Rhodes.

Geschieden, hart im Nehmen und um seine getötete Partnerin trauernd, während er mühevoll versucht, seine rebellische Tochter in den Bergen von Montana zu erziehen.

  • Darsteller: Steve Austin, Eric Roberts, Gil Bellows
  • Regisseur(e): Keoni Waxman
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. April 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 93 Minuten 
GESAMTWERTUNG  86%

Steve Austin Action Box

Hunt to Kill

Steve Austin (The Expendables, Damage) spielt den U.S. Border-Patrol-Agenten Jim Rhodes: Geschieden, hart im Nehmen und um seine getötete Partnerin trauernd, während er mühevoll versucht, seine rebellische Tochter in den Bergen von Montana zu erziehen. Als aber eine Gruppe schießwütiger Ausbrecher ihn und sein Mädchen als Geisel nehmen, startet Rhodes schließlich einen Rachefeldzug mitten in der rauen Wildnis. Gil Bellows (Die Verurteilten), Emilie Ullerup (Sanctuary), der ehemalige Champion im Kickboxen Gary Daniels (Tekken, The Expendables) und der Academy Award Nominierte Eric Roberts (The Dark Knight, The Expendables) brillieren in den Nebenrollen dieses knochenbrecherischen, bleihaltigen und kompromisslosen Actionthrillers.

Fazit

Bisher haben mir eigentlich soweit alle Filme mit Steve Austin aufgrund der Action sehr gefallen, meistens, eigentlich immer, war die Story nicht so der Knaller. Hier ist das anders, der Film hat eine sehr geniale Story, die langsam aufgebaut wird. Der Charakter, den der Ex-Wrestler spielt, wird sehr schön erklärt, fast schon etwas lang. Dabei ist die Anfangsszene sehr gut geworden in der Eric Roberts, einer der besten Schauspieler, wie ich finde, mitspielt. Im weiteren Verlauf wird der Film dann immer stärker. Besonders als Steve Austin dann im Wald anfängt einen der Gangster nacheinander zu erledigen, um seine Tochter zu retten, das hat teilweise schon was von Rambo und ist wirklich geniale Action. Besonders die Kampfszenen sehen bei Steve Austin ja immer sehr echt aus, denn das kann er, so tun als ob … durchs Wrestling. Ich bin von diesem Film, der Teil der Steve Austin Box ist sehr begeistert und kann den Kauf dieser Box absolut empfehlen.

Trailer

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: