Dirrrty Franz & die b-Side Boyz „Wir lieben Eurodance, die Energie und Partytauglichkeit“

Der HR3 Kultmoderator Peter Lack nannte sie „Die wahren Erfinder von Atzen Musik“. Und wenn man bedenkt, dass die vierköpfige Idsteiner Musikgruppe DIRRRTY FRANZ & DIE B-SIDE BOYZ bereits im Jahr 2006 auf dem heutigen Atzen-Label KONTOR Records ihr Debüt gab, dann wird klar, dass Peter Lack mit seiner Einschätzung nicht besonders falsch lag. Zur WM im Jahr 2006 hatte die Gruppe ihren bisher größte…n Erfolg mit der Single WELTMEISTER, die sich mehrere Wochen in den Top 100 Single Charts hielt. Das dazugehörige Musikvideo lief auf MTV und VIVA.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Was ich sehr cool finde ist, dass unser Konzertpublikum sehr gemischt ist. Eine Altersgrenze gibt es weder nach unten nach nach oben.

Dirrrty Franz & die b-Side Boyz

Dirrrty Franz & die b-Side Boyz, witziger Name, wie seid ihr darauf gekommen?      

FRANZ: Der Name ist eine Anspielung auf LIL JON & THE EAST SIDE BOYZ, die damals mit „Get Low“ einen großen Hit hatten und deren Musikstil Crunk sowas wie „das nächste große Ding“ war. Irgendwie fanden wir die Idee einfach herrlich beknackt diese Musik ins Deutsche zu übersetzen. Sprich: Als wir anfingen unter dem Namen Musik zu machen, handelte es sich bei Dirrrty Franz & die b-Side Boyz eigentlich mehr um ein „Spaß-Projekt“… es dauerte aber nicht lange bis wir merkten, dass die ganze Sache enormes Potential hatte.

Und wie lange machst Du schon Musik? Und was war der ausschlaggebende Punkt dann eine Band zu gründen?

FRANZ: Dirrrty Franz & die b-Side Boyz gibt es seit 2005, aber schon davor – so ab 2000/2001 – waren wir in unterschiedlichen Formationen aktiv, in denen wir – sagen wir mal – „eher konventionelleren“ Hip Hop produziert haben.

2006 hattet ihr mit der Single Weltmeister ein wenig Bekanntheit aber der ganz große Durchbruch ist noch nicht gekommen. Welchen Stellenwert glaubst Du hat Eure Art der Musik und wer sind Eure Hörer?

FRANZ: Was ich sehr cool finde ist, dass unser Konzertpublikum sehr gemischt ist. Eine Altersgrenze gibt es weder nach unten nach nach oben… Letztendlich geht es einfach darum, dass unsere Hörer an der Musik genau so viel Spaß haben wie wir selber. Und wenn die Leute bei Livegigs richtig abgehen und feiern dann haben wir unser Ziel schon fast erreicht. Welchen Stellenwert unsere Musik im Großen und Ganzen hat, kann ich gar nicht so genau sagen. Deine Frage erinnert mich aber an die Aussage eines A&R vor einiger Zeit, dass das angenehme an uns sei, dass wir genau wüssten wo wir stehen. Also weder zu abgehoben noch zu dilettantisch. Aber ich glaube es fällt schwer uns in eine Schublade zu stecken – ohje das ist doch die abgedroschenste Interviewphrase aller Zeiten, oder? (lacht)

Dirrrty Franz & die b-Side Boyz

Ich finde diesen Mix aus verschiedenen Elementen ja total genial, besonders die elektronischen Klänge die mich an die schöne alte Eurodance Zeit erinnern. Ist das mit dem Eurodance auch so gewollt?

FRANZ: Auf jeden Fall, die 90er leben!… Wir lieben Eurodance! Die Ohrwürmer und Mitsing-Texte, die Energie und Partytauglichkeit und vor allem der Gute Laune Faktor. Das ist im Prinzip auch genau das, was wir den Leuten auch bieten wollen.

Wenn ich Deine Musik, Texte und Raps vergleiche mit Bands wie die Onkelz, Fanta 4 oder die Atzen dann ist ein Vergleich mit allen dreien ein Kompliment für Dich?

FRANZ: Selbstverständlich! Das sind alles großartige Bands, die wir teilweise auch selber gerne hören. Übrigens: Als damals „Das Geht Ab“ durch die Decke ging haben uns ständig Freunde angerufen und gesagt: „Euer neuer Song läuft gerade im Radio!“. 

Die aktuelle Platte ist eine Weihnachtsplatte, wie sieht Dein Weihnachten aus?

FRANZ: Unser Weihnachten beginnt im Prinzip wie jedes andere Weihnachtsfest auch und endlich in der Regel meist genauso wie wir es auf der Platte beschreiben: In einer riesigen Party! Sobald das Familien-Weihnachten vorbei ist, ziehen wir alle immer um die Häuser.

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant? Du hast mir erzählt, dass ein neues Album erscheint, erzähl mal was uns da erwarten wird.

FRANZ: Im Moment veröffentlichen wir über unser neues Label ZYX Music unseren Back-Katalog neu. Das sind zwei Alben: Die erste Platte heißt FEIER DEN SOUND, das ist seit einigen Wochen erhältlich. Anfang 2013 kommt dann das zweite Album mit dem Titel FREIBIER heraus. Ab Januar schließen wir uns dann wieder im Studio ein um an dem Album der DIRRRTY FRANZ BAND zu arbeiten. Zur DIRRRTY FRANZ BAND gehören neben uns noch fünf weitere Musiker aus unserem Freundeskreis, genauer gesagt: 2 Gitarristen, ein Bassist, ein Schlagzeuger und ein Keyboarder. Mit denen spielen wir jetzt seit ca. einem Jahr auch Konzerte und das geht ab wie Sau! Außerdem hoffen wir, dass wir so die Gelegenheit erhalten, noch mehr Konzerte spielen zu können!

Dirrrty Franz & die b-Side Boyz

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

FRANZ: Liebe Leser, ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hoffen, dass euch unser Weihnachtssong gefällt und euch neugierig auf den Rest unserer Musik gemacht hat. Wer möchte kann uns ja mal auf Facebook besuchen (www.facebook.com/dirrrtyfranz), um auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen? 

FRANZ: Fraktus… Die Helden aus meiner Jugend! Die würde ich dann wahrscheinlich ziemlich penetrant vollschwallen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: